Samstag, 18. Januar 2020 17:47 Uhr

Salma Hayek: Übertreibt sie mit ihrer Mutterliebe?

imago images / Cover-Images

Salma Hayek möchte nicht zu überfürsorglich sein, wenn es um ihre Tochter Valentina geht. Die Schauspielerin hat eine besondere Beziehung zu ihrer 12-jährigen Tochter Valentina, die sie mit ihrem Ehemann François-Henri Pinault hat. So hat sie immer das Bedürfnis, bei ihrer Jüngsten zu sein.

Nun habe sie aber beschlossen, ihrem Mädchen etwas mehr Raum zu geben, erklärt sie im Interview mit dem ‚OK!‘-Magazin: „Ich habe immer geglaubt, dass ich gute mütterliche Instinkte habe.

Quelle: instagram.com

Ist sie zu überfürsorglich?

Bei Valentina muss ich allerdings aufpassen, dass ich nicht zu überfürsorglich werde, und ihr mehr Freiraum gebe, weil ich immer das Bedürfnis habe, bei ihr zu sein.“ Mutter und Tochter sind sich allerdings ziemlich unähnlich hinsichtlich ihrer Charaktere, so die 53-Jährige weiter:

„Ich finde nicht, dass Valentina und ich uns ähnlich sind, was die Persönlichkeit angeht. Sie teilt viel mit den anderen Mitgliedern meiner Familie, die viel zuversichtlicher und warmherziger sind. Als Beispiel, ich bekomme oft Lampenfieber, wenn ich vor Kameras stehe. Aber sie liebt es, vor der Kamera zu stehen. Es ängstigt sie überhaupt nicht.“

Das könnte Euch auch interessieren