Montag, 2. Dezember 2019 19:52 Uhr

Sarah Hyland rührt das Netz mit Posting über toten Cousin

Foto: Starpress

Sarah Hyland hat ihrem Cousin einen emotionalen Tribut gezollt. Die ‚Modern Family‚-Schauspielerin kritisierte den betrunkenen Fahrer, der den Unfall verursachte, der im letzten Dezember den 14-jährigen Trevor Canady tötete.

Auf ihrer Story auf ihrem Account auf Instagram schrieb Hyland am Sonntag (01. Dezember): „Heute denke ich an meine Familie.“

Quelle: instagram.com

Von einem betrunkenen Fahrer getötet

Und weiter: „Genau vor einem Jahr wurde mein kleiner Cousin von einem betrunkenen Fahrer getötet. Eine sinnlose und rücksichtslose Handlung, die eine wunderschöne Seele von der Erde trug. Du wirst für immer in unseren Herzen und in den Sonnenuntergängen sein. Liebe dich, Trevor.“

Jeffrey Eggeling wurde wegen der Verursachung des Unfalls im September zu einem Maximum von 43-53 Jahren im Gefängnis verurteilt. Er hatte die Geschwindigkeit überschritten, war über eine rote Ampel gefahren und stand unter dem Einfluss von Alkohol, als er den Unfall verursachte.

Quelle: instagram.com

„Es liegt ein Gewicht auf meiner Seele“

Der 37-Jährige wird nicht dazu berechtigt sein, Bewährung zu bekommen, bis er mehr als 21 Jahre hinter schwedischen Gardinen verbracht hat. Der Vater des Teenagers, der durch den Unfall Verletzungen am Kopf und im Gesicht davongetragen hatte, erklärte während der Gerichtsverhandlung:

„Es liegt ein Gewicht auf meiner Seele, das mich niemals verlassen wird. Es macht es an einigen Tagen völlig unmöglich, aus dem Bett aufzustehen. Aber ich tue es, weil Trevor das wollen würde.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren