Freitag, 15. November 2019 15:55 Uhr

Sasha verrät endlich den Namen seines Sohnes – ein Jahr nach der Geburt

Foto: imago images / Michael Wigglesworth

Sasha hat endlich den Namen seines Sohnes enthüllt. Der 47-Jährige und seine Frau Julia wurden im vergangenen November zum ersten Mal Eltern. Während andere Stars meist nur wenige Wochen warten, bis sie der Öffentlichkeit mitteilen, wie der Familienzuwachs heißt, machte er es jetzt besonders spannend.

Erst ein Jahr nach der Geburt hat er das Geheimnis endlich gelüftet. „Anfangs war es reine Unsicherheit. Und dann haben wir den richtigen Zeitpunkt dafür verpasst“, erklärt der ‚I Feel Lonely’-Sänger die lange Wartezeit gegenüber der ‚Gala‘.

Quelle: instagram.com

„Das klingt so schön“

„Er heißt Otto Carl Leonard, dazu unseren Nachnamen Röntgen“, verrät Sasha und merkt an: „Das klingt so schön, dass er sicher auch mal wie sein berühmter Namensvetter einen Nobelpreis gewinnt.“ Hinter der Wahl der drei Vornamen steckt neben dem Klang auch ein weiterer Grund.

Da der Musiker und seine Liebste selbst nur einen Vornamen haben, wollten sie dies bei ihrem Spross anders machen: „Sasha hatte immer etwas Probleme mit seinem Vornamen. Wir wollten, dass Otto sich mal aussuchen kann, wie er heißen möchte“, so Sashas Ehefrau. Hinweise auf den Namen ihres Kindes gaben die beiden jedoch schon das ganze Jahr über.

Quelle: instagram.com

„Bei Instagram-Fotos haben wir oft den Hashtag #8 benutzt“, gesteht Sasha. Des Weiteren fügt Julia hinzu: „Meine Lieblingszahl Acht heißt auf Italienisch ‚otto‘. Außerdem fahren wir jeden Sommer mit meiner Großfamilie nach Italien. Für meine Eltern ist Otto der achte Enkel, also ’numero otto’.“

Ob auch der berühmte Patenonkel zum Geburtstag des kleinen Ottos am 18. November kommen wird, ist unbekannt. Sascha hatte im letzten Jahr selbst verkündet, dass er den TV-Koch Tim Mälzer für diese wichtige Rolle auserwählt hatte.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren