08.01.2020 20:23 Uhr

Schwesta Ewa verbringt die letzten Stunden mit ihrer Tochter

imago images / Jan Huebner

Schwesta Ewa’s Haftantritt steht unmittelbar bevor. Am 12. Januar muss die Rapperin in den Knast. Das teilte die Skandalnudel nun über Instagram mit. Bis dahin zählt die 35-Jährige die letzten verbleibenden Stunden, die sie gemeinsam mit ihrer Tochter Aaliyah verbringen kann.

Fest steht, dass das kleine Mädchen nicht mit in die Zelle darf. Der Antrag der gebürtigen Polin ihr Kind mit hinter Gitter zu nehmen, wurde bereits vergangenen Sommer abgelehnt. Nun geht es für die ehemalige Prostituierte also definitiv alleine in die JVA Willich, nahe Düsseldorf.

Quelle: instagram.com

„Keine Lust mehr zu atmen“

„Am 12.01 ist es soweit. Haftantritt. Ich zähle die Stunden, es macht mich Wahnsinnig… Aaliyah ist auch noch krank geworden. Keine Lust mehr zum atmen. Ach in meiner Lage muss ich auch noch Werbung für mein Album machen“, erinnerte sich die „Cruella“-Interpretin weiter, die am 31. Januar ihr neues Album „Aaliyah“ veröffentlichen wird. Wie das bei den Fans ankommt, wird sie in der Strafanstalt wohl nur durch Dritte erfahren können.

Dennoch hat die Künstlerin auch einiges dafür getan, um zu zweieinhalb Jahren Knast verurteilt zu werden. Im Juni 2017 wurde Ewa wegen sexueller Verführung Minderjähriger, Steuerhinterziehung und Körperverletzung zu der Freiheitsstrafe verurteilt.

Das könnte Euch auch interessieren