Dienstag, 5. Mai 2020 14:47 Uhr

Scott Disick verlässt Reha schnell wieder und droht mit Klage

imago images / MediaPunch

„Keeping Up With The Kardashians“-Star Scott Disick hat sich selbst in die Reha begeben und verließ diese nur Stunden nachdem Fotos von ihm auftauchten. Der 36-Jährige hat jetzt mit einer Klage gegen die Institution gedroht.

Scott Disick kennt man als frechen, protzigen Kerl aus der Serie des Kardashian-Jenner-Klans „Keeping Up With The Kardashians“ . Doch letzte Woche checkte der dreifache Vater in eine Reha-Einrichtung ein. Die ‚Daily Mail‘ spekulierte, dass der Ex-Ehewmann von Kourtney Kardashian (41) einen Rückfall erlebt habe und wieder Kokain und Alkohol konsumiere. Doch Disicks Anwalt dementierte diese Gerücht nun Scott habe lediglich mit dem Trauma des Verlustes seiner beiden Eltern umgehen wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Scott Disick (@letthelordbewithyou) am Mär 7, 2020 um 7:42 PST

Tod seiner Eltern nie verarbeitet

Letzte Woche Dienstag (28. April)  habe sich Scott Disick in die All Points North Lodge in Colorado, einer luxuriösen Reha-Einrichtung, einweisen lassen. Am Montag verließ er diese dann wieder, nachdem Aufnahmen von ihm in besagter Institution im Netz auftauchten.

Der Vater von Mason (10), Penelope (7) und Reign (5) ließ über seinen Anwalt klarstellen, dass er weder wegen Drogen- noch Alkoholproblemen dort war: „Um zu lernen, mit dem stillen Schmerz umzugehen, unter dem er seit mehreren Jahren leidet, was damit zu tun hat, dass er plötzlich seine Mutter verlor und drei Monate später seinen Vater, hat sich Scott in eine Rehabilitationsklinik eingewiesen, um mit den Traumata seiner Vergangenheit abzuschließen.“ Seine Mutter starb im Jahr 2013 nach langer Krankheit und sein Vater Jeff dann 2014.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Scott Disick (@letthelordbewithyou) am Jan 31, 2020 um 6:37 PST

Der Schnappschuss, der der Daily Mail zugespielt wurde, soll angeblich nicht von einem Patienten, sondern einem Mitarbeiter gemacht worden sein, was für den Anwalt Anlass sei, aufgrund Verletzung der Privatsphäre von Patienten zu klagen.

Der Reality-TV-Star, der sich auch als Immobilienmakler und Socken-Designer versucht, hatte sich schon ein paar Monate nach der Trennung von Kourtney im Juli 2015 in die Reha begeben, da er Drogen und Alkohol konsumierte. Bis er seine jetzige Freundin Sofia Richie im September 2017 kennenlernte, hatte er mehrere Krankenhaus-Aufenthalte hinter sich. Sie schien ihm bislang also gut zu tun.

Das könnte Euch auch interessieren