14.08.2020 20:06 Uhr

Sebastian Preuss zeigt seine krassen Unfallnarben

Anfang Juni verunglückte Sebastian Preuss mit seinem Motorrad und zog sich mehrere Knochenbrüche zu. Nach und nach verbesserte sich sein Zustand.

imago images / Future Image

Jetzt zeigt der letzte „Bachelor“ auf seinem Instagram-Account die Fortschritte der letzten Wochen und auch seine krassen Unfallnarben, die er sich zugezogen.

Was war passiert?

Auf der Staatsstraße 2065 von Münsing in Richtung Holzhausen in Bayern verlor Sebastian Preuss Anfang Juni in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad und war auf die Gegenfahrbahn geraten.

Preuss wurde daraufhin mit ADAC-Helikopter in die Unfallklinik Murnau, im Süden Bayerns geflogen, nachdem er sich einen Arm- und ein Beinbruch zugezogen hatte.

Quelle: instagram.com

Sebastian Preuss musste laufen lernen

Immer wieder hielt Sebastian Preuss seine Fans und Follower auf dem Laufenden. In seiner Instagram Story zeigt der diesjährige RTL-Rosenkavalier zudem wie das Gehen mit Hilfe der Krücken klappt.

Er habe „zwar noch für drei Wochen eine Teilbelastung, aber alles ist besser als sich momentan nicht zu bewegen“, schreibt er dazu. Zudem bedankt er sich bei dem Team der Unfallklinik, „dass ich nach vier Wochen schon so fit geworden bin“.

Quelle: instagram.com

Seine krassen Narben

In einer neuen Story zeigt Sebastian seine Narben am Arm, die wirklich sehr heftig aussehen. Man kann sich nur entfernt vorstellen, wie schlimm der Unfall von ihm wirklich war.

Die Narben sind tief und großflächig. Der „Bachelor“ hatte sich den Arm und ein Bein gebrochen und ist stetig dabei seine Mobilität zu verbessern.

Quelle: instagram.com

Galerie

Er bleibt positiv

Trotz des Unfalls bleibt Preuss positiv und erklärt: „Egal wie schlimm und schmerzhaft es sich manchmal in meinem Leben anfühlte, trotzdem kann ich heute sagen, dass in jedem noch so schlimmen Ereignis ein kostbares Geschenk steckte und für diese Erlebnisse bin ich mehr als dankbar!“

Das könnte Euch auch interessieren