30.12.2019 11:20 Uhr

Sharon Stone (61) wurde bei Dating-App rausgekickt!

imago images / Future Image

Sharon Stone wurde von Bumble verbannt. Die 61-jährige Schauspielerin meldete sich bei der Dating-App an, die es weiblichen Usern in heterosexuellen Matches erlaubt, den ersten Schritt zu machen.

Ihr Profil wurde allerdings nach kurzer Zeit schon wieder gelöscht, da man es für eine Fälschung hielt. Auf Twitter bat Stone die Verantwortlichen bei Bumble deshalb darum, ihr Profil wieder online zu stellen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sharon Stone (@sharonstone) am Mai 17, 2019 um 9:39 PDT

„Du wurdest geblockt!“

Sie schrieb: „Ich meldete mich bei Bumble an und sie löschten meinen Account. Einige User hatten gemeldet, dass das auf keinen Fall ich sein kann! Hey Bumble, schließt ihr mich aus? Ich will auch zum Bienenstock gehören!“ Auch ein Foto der Sperr-Nachricht hängte Sharon an ihren Post.

Darin erklärt die App: „Du wurdest geblockt. Wir wollen, dass Bumble sicher bleibt, was bedeutet, dass wir bestimmte Regeln einhalten müssen, wenn Werte verletzt werden. Dein Account wurde geblockt, da wir einige Nachrichten erhalten haben, die dein Profil als Fake beschreiben.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sharon Stone (@sharonstone) am Apr 12, 2019 um 4:28 PDT

Die stille Hoffnung

Scheinbar hat die ‚Basic Instinct‚-Darstellerin ihre Meinung übers Daten geändert, immerhin sagte sie noch vor einiger Zeit, dass sie die Hoffnung auf einen Partner aufgegeben habe. Damals erklärte sie:

„Ich glaube, dass man irgendwo im Hinterkopf immer noch hofft, eines Tages nicht mehr alleinerziehend zu sein. Dann irgendwann merkt man, dass es besser so ist. Ich hoffe nicht mehr auf jemanden.“