Sophia Thomalla: Hier ist ihr Freund Loris Karius kaum wiederzuerkennen!

Sophia Thomalla: Hier ist ihr Freund Loris Karius kaum wiederzuerkennen!

IMAGO / Future Image

22.02.2021 16:03 Uhr

Mit Loris Karius hat sich Sophia Thomalla einen echten Frauenschwarm geangelt. Als Teenie war der Fußballer hingegen nicht ganz so hot.

Sophia Thomalla (31) und Loris Karius (27) sind ein echtes Traumpaar. Während Pärchenfotos bei Instagram eine absolute Seltenheit sind, beweisen die beiden dafür auf öffentlichen Events wie der ,,Ein Herz für Kinder“-Gala umso mehr, dass sie ein unzertrennliches Duo sind. Immerhin passen die beiden Sportskanonen nicht nur optisch zusammen wie die Faust aufs Auge.

Schüchterner Schwabe

Allerdings hat sich der Torwart des 1. FC Union Berlin erst im Laufe der Jahre zu einem Hottie entwickelt, was in diesem Clip aus dem Jahr 2008 deutlich zu erkennen ist. Damals war Loris zarte 15 Jahre alt und stand bei einem Junioren-Team des VfB Stuttgart zwischen den Pfosten. Dass der Fußballer auch gebürtig aus dem Schwabenland kommt, ist zumindest hier im Video kaum zu überhören.

Loris Karius ist schon als Teenie ausgewandert

,,Mein Ziel ist es, Profi beim VfB zu werden“, hat sich Loris damals vorgenommen. Nur ein Jahr später ist der Torhüter allerdings in die Nachwuchsakademie des Briten-Clubs Manchester City gewechselt. Ein mutiger Schritt mit gerade einmal 16 Jahren! Im Laufe der Zeit hat sich der Freund von Sophia Thomalla dann nicht nur sportlich, sondern auch optisch weiterentwickelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla)

Von dem Junge von damals ist nicht mehr viel übrig

Es folgten Tattoos am ganzen Körper sowie mehrere Experimente mit Haarfarbe. Mittlerweile ist der 27-Jährige allerdings wieder zu seinem natürlichen Dunkelblond zurückgekehrt, womit er auch am attraktivsten aussieht. Am vergangenen Wochenende konnte der Frauenschwarm allerdings nicht nur optisch, sondern auch mal wieder auf dem Rasen überzeugen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von LORIS (@loriskarius)

In Berlin spielt Loris nur die zweite Geige

In der Bundesliga konnte Loris Karius am 20. Februar nämlich bereits zum zweiten Mal in Folge zu Null spielen. Dennoch wird sich der 27-Jährige in den kommenden Wochen keine Hoffnungen mehr auf einen Startelf-Einsatz machen dürfen. Zwischen den Pfosten der Köpenicker ist Karius derzeit nämlich nur die Nummer zwei und so wird er in den anstehenden Spielen wohl wieder dem Stammtorhüter Andreas Luthe weichen müssen, der zuletzt wegen der Geburt seines ersten Kindes ausgefallen ist.

(JuC)