29.03.2020 21:35 Uhr

„Star Wars“-Legende Anthony Daniels verrät seine absolute Lieblingsszene

imago images / UPI Photo

Anthony Daniels beschreibt seine ‚Star Wars‚-Lieblingsszene. Der britische Schauspieler schlüpfte bereits neunmal in die Rolle des humanoiden Droiden C-3PO. Den emotionalsten Moment habe er jedoch bereits 1977 in ‚Krieg der Sterne‚ erlebt, nachdem Obi-Wan Kenobi gestorben war.

„Als sich Sir Alec Guinness selbst geopfert hat, saß C-3PO im Millenium-Falken und blickte so traurig. Obwohl sich sein Gesichtsausdruck nicht ändert, spürt das Publikum, dass dies ein trauriger Moment ist“, erklärt Anthony.

„Ich musste tricksen“

Die Dreharbeiten seien oft eine Herausforderung gewesen. „Ich musste um den Anzug herumarbeiten. Ich musste tricksen. In Filmen muss man im Grunde immer tricksen“, lacht der 74-Jährige, der als einziger Darsteller in allen neun Filmen der Science-Fiction-Saga zu sehen ist.

Auch die Kommunikation mit C-3POs metallischem Kumpel R2-D2 stellte eine Herausforderung der besonderen Art dar. „Mir wurde klar, dass R2 nicht mit mir reden wird. Wenn das Skript sagt ‚R2 piept eine Antwort‘, dann wird das nie passieren. Ich musste zuhören und entsprechend auf ein Objekt reagieren“, erzählt der Star im Gespräch mit ‚Nerdist‘.