14.07.2020 09:31 Uhr

Sylvie Meis bleibt auch nach der Hochzeit eine Meis

Sylvie Meis wird schon in wenigen Wochen ihren Verlobten Niclas Castello heiraten. Für sie war es die dritte Verlobung wird die zweite Hochzeit. Doch diesmal möchte sie ihren Namen nicht ablegen.

imago images / POP-EYE

Nach der Hochzeit mit ihrem Ex-Mann Rafael van der Vaart nahm Sylvie Meis damals seinen Nachnamen an. Nach der Scheidung trat sie aber wieder unter ihrem Mädchennamen auf.

Sie will ihren Namen behalten

In dem YouTube-Format „Lasst uns reden, Mädels!“ spricht Sylvie Meis ganz offen mit Malene Lufen, Motsi Mabuse, Saskia Valencia und Marijke Amado über ihre Namenspläne nach der Hochzeit mit Niclas Costello.

„Nee, nee, nee, ich bleibe für immer Sylvie Meis“, lacht die Moderatorin und fügt hinzu: „Das habe ich mir vorgenommen, als ich damals meinen Namen zurückgenommen habe, Sylvie Meis ist die Marke, das ist der Name, mit dem ich geboren bin.“

Das könnte Euch auch interessieren