Tinder für Promis: Raya ist die Dating-App der Stars

Das ist die Dating-App der Promis!
Das ist die Dating-App der Promis!

IMAGO / The Photo Access

05.05.2021 19:00 Uhr

Auch Stars haben es nicht immer leicht einen neuen Partner zu finden. Vor allem in Zeiten von Corona und Lockdown wird es immer schwere, sich außerhalb der digitalen Welt zu verlieben. Zum Glück gibt es eine geheime Dating-App für Promis, die dabei hilft neue Bekanntschaften und im Bestfall sogar neue Liebschaften zu finden.

Das Prinzip der speziellen Dating-Plattform ist ähnlich wie bei der weltweit bekannten Singlebörse Tinder. Die Nutzer sind auf der Suche nach potentiellen Partnern und haben dabei nur ein Ziel: Daten was das Zeug hält. Der Unterschied hierbei ist nur, dass die App speziell für die Reichen und Schönen entwickelt wurde und sich nicht jeder Otto Normalverbraucher registrieren kann. Ein Kennenlernportal ausschließlich für Promis – die Rede ist von Raya.

Das ist Raya

Im Jahr 2014 wurde Raya von Daniel Gendelman konzipiert und ging im Februar 2015 erstmals online. Die Plattform etablierte sich schnell zu der „Dating-App für Stars und Sternchen“. „Unser Fokus bei Raya ist es, Mitgliedern Zugang zu aufregenden Menschen und Möglichkeiten auf der ganzen Welt zu bieten. Wir sind eine private Gemeinschaft, in der sich Menschen treffen, um sich zu treffen, Kontakte zu knüpfen und Freundschaft zu schließen“, mit diesem Slogan wirbt die Plattform neue User an. Derzeit ist die App nur auf iOS-Geräten verfügbar, somit ist ein I Phone das A und O um Mitglied in der exklusiven Community zu werden.

IMAGO / PhotoAlto

So wirst du Mitglied bei Raya

Um bei Raya dabei zu sein, braucht man nicht nur ein Apple-Gerät, sondern ebenfalls eine exklusive Einladung, die es nur von Personen gibt, die bereits selbst Nutzer der App sind. Und sogar damit ist der Eintritt in die Dating-Welt der Promis nicht garantiert. Denn nicht jeder wird als Mitglied akzeptiert. Über einen geheimen Ausschuss wird entschieden, ob der Bewerber ein würdiger Teilnehmer ist oder nicht. Also einfach gesagt: Du kennst jemanden, der reich und berühmt ist oder du bist es selber. Der Spaß kostet circa acht Euro im Monat, aber für die wahre Liebe greift man ja gerne mal etwas tiefer ins Portmonee.

So funktioniert die App

Wer also stolzer Besitzer einen iOS-Gerät ist, eine Einladung erhalten hat, vom anonymen Ausschuss genehmigt wurde und bereit ist, acht Euro monatlich zu zahlen, kann sich auf eine exklusive Date-Erfahrung freuen. Ähnlich wie bei Tinder gibt es bei Raya die sogenannte Swipe-Funktion. Hierbei wird in zwei Bereiche unterteilt: „Social“ und „Work“. Während es im Social-Bereich um ein romantisches Kennenlernen geht, basiert der Work-Bereich tatsächlich auf rein geschäftlichen Bekanntschaften. Obwohl das natürlich nicht bedeutet, dass man sich nicht auch in seinen Geschäftspartner oder die Geschäftspartnerin verlieben kann. Die Dating-App bietet einfach mehrere Möglichkeiten, neue Kontakte zu schließen.

Diese Stars nutzen Raya bereits

Vor allem die Tatsache, dass Stars wie Demi Lovato (28), Cara Delevingne (28), Ruby Rose (35)  und Ben Affleck (48) aktive Nutzer der Dating-App sind, verschafft Raya eine enorme Aufmerksamkeit. Erst kürzlich kam heraus, dass Schauspieler Ben Affleck eine eiskalte Abfuhr über die Singlebörse bekommen hat. Die Dame, bei der Ben einen kläglichen Flirtversuch gestartet hat, will ihm einfach nicht glauben, dass sie es mit dem echten „Gone Girl“-Darsteller zu tun hat. Prompt schickt der 48-Jährige ihr ein Video über Instagram, um zu beweisen, dass er kein Fake ist. Die Single-Lady veröffentlicht die ganze Story danach auf ihrem Social-Media-Profil.

(TSK)