Freitag, 24. April 2020 23:30 Uhr

Tom Beck: Mutiert er zu einem hysterischen Helikopter-Vater?

imago images / Gartner

Tom Beck muss sich erst ans Vatersein gewöhnen. Der 42-Jährige ist seit November letzten Jahres Vater eines Sohnes. Mit seiner Liebsten, der Schauspielerin Chryssanthi Kavazi, könnte er deshalb momentan nicht glücklicher sein.

Dennoch muss er sich erst noch an die neue Aufgabe und die Verantwortung gewöhnen. Sorgen und unruhige Nächte gehören seit der Geburt zum Alltag, verriet der Sänger nun gegenüber ‚RTL‘: „Wenn ich dann mal nachts aufwache und rübergucke, die schlafen ja auch so ruhig, dass man denkt, ‚Oh Gott, atmen die noch?'“

„Ich hoffe, dass ich da cool werde“

Um sicher zu gehen, stupse er dann auch schon mal seinen Sprössling an. Entwickelt sich Tom etwa zu einem Helikopter-Vater? „Die Gefahr ist schon da, glaube ich“, gibt der Schauspieler zu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tom Beck (@tombeckphotos) am Jan 3, 2020 um 8:27 PST

Dass er sich übermäßig sorgt, habe der Star zuletzt gemerkt, als er in seinem Musikvideo mit einem kleinen Mädchen gedreht hatte. Als diese zwischendurch auf dem Spielplatz herumtobte, wurde der Star unruhig: „Und dann dachte ich nur so, ‚Oh mein Gott, wenn die da jetzt runterfällt und dann auf den Kopf knallt…'“

Als frisch gebackener Papa gibt er sich dennoch optimistisch: „Ich hoffe, dass ich da cool werde.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren