29.12.2019 11:45 Uhr

Tom Hanks hat jetzt die griechische Staatsbürgerschaft

imago images / UPI Photo

Tom Hanks wurde mit der griechischen Ehren-Staatsbürgerschaft ausgezeichnet. Der 63-jährige ‚Der Krieg des Charlie Wilson‘-Schauspieler und seine Frau Rita Wilson, die griechischer und bulgarischer Abstammung ist, verbringen ihre Sommerurlaube häufig auf der griechischen Insel Antiparos.

Nun hat es der griechische Präsident Prokopis Pavlopoulos dem beliebten Schauspieler ermöglicht, die griechische Staatsbürgerschaft zu erlangen. Er unterschrieb eine Ehren-Einbürgerungsurkunde, die nach griechischem Recht Menschen verliehen werden kann, „die dem Land außergewöhnliche Dienste bereitgestellt haben oder deren Einbürgerung dem öffentlichen Interesse dient“.

Sie haben ein Haus

Das Hollywood-Paar besitzt ein kleines Haus auf der Insel Antiparos und der ‚Forrest Gump‘-Darsteller wechselte 1988 vor seiner Hochzeit mit ‚Schlaflos in Seattle‘-Schauspielerin Rita Wilson zum griechisch-orthodoxen Glauben. Der Star erklärte seitdem mit einem Augenzwinkern, wegen seiner Ehe zu „110 Prozent“ Grieche zu sein, vemutlich mehr als ein Grieche selbst.

Die beiden produzierten außerdem den Film ‚My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch‘. Bei den Dreharbeiten stellten sie laut Hauptdarstellerin und Autorin Nia Vardalos sicher, dass jedes Detail möglichst authentisch war.