09.11.2020 15:18 Uhr

Vera Int-Veen versucht sich als Putzfrau: „Erstmal 10 Minuten Pause“

Was macht eigentlich Kult-Moderatorin Vera Int-Veen? Bis auf Instagram ist es in letzter Zeit ziemlich ruhig um das TV-Sternchen geworden. Kein Wunder, denn Vera ist schwer beschäftigt!

imago images / Gartner

Zuletzt hat sich Vera Int-Veen (53) als Putzfrau versucht. Kein einfacher Job, wie auch die ehemalige „Schwiegertochter gesucht„-Moderatorin feststellen musste. Auf einem YouTube-Video wurde festgehalten, wie sich die fleißige Influencerin während ihres eintägigen Praktikums in der Nähe von Berlin geschlagen hat.

Vera Int-Veen hat keine Höhenangst

„Wir alle produzieren Dreck und irgendjemand muss ihn ja wegmachen. Ich finde das eine ganz ehrbare Sache“, so Vera zu Beginn. Nach einer kurzen Einweisung von Chef Felix ging es dann auch gleich ans Eingemachte. Mit einer Hebebühne wurde die schwindelfreie 53-Jährige an einem Gebäude entlang mehrere Meter nach oben befördert, wo sie zunächst die Fenster putzen sollte.

Sie genießt die Aussicht

Sichtlich angetan genoss Vera aber zunächst erst einmal die Aussicht, anstatt die Scheiben zu wischen. „Einfach mega hier oben, guckt euch das mal an, das ist Wahnsinn“, freute sich Int-Veen. Nachdem Vera die Fenster zumindest einigermaßen sauber gewischt hat, ging es im Inneren des Gebäudes weiter. „Es ist noch kein Meister von Himmel gefallen“, resümierte sie das ausbaufähige Ergebnis beim Anblick der Scheiben.

Vera konnte beim Bodenwischen glänzen

Während ihre vorherige Aufgabe noch vergleichsweise entspannt zu bewältigen war, hatte es das anschließende Bodenwischen in sich. Doch mithilfe der Maschine lief Vera zur Bestform auf und stellte unter Beweis, was für eine gute Hausfrau sie doch ist. Das entging auch ihrem Chef Felix nicht, der sie im Anschluss für ihre „einwandfreie Leistung“ gelobt hat. „Ich bin jetzt dankbar, dass wir erstmal 10 Minuten Pause machen. Ich kann schon was weg aber das ist schon anstrengend“, so Powerfrau Vera nach getaner Arbeit.

Galerie

Gar nicht so einfach

„Dieses lapidare Saubermachen ist gar nicht so einfach, das habt ihr mir heute gezeigt“, fasste sie den Tag am Ende zusammen. Doch was steckt hinter Vera Int-Veens Hospitationstag bei der Reinigungsfirma? Für die Reihe „Job Check“ testet die TV-Moderatorin derzeit verschiedene Berufe für das Jobcenter Berlin Tempelhof-Schöneberg aus, denen es an Bewerbern mangelt.

Das steckt dahinter

So war die eifrige 53-Jährige zuletzt auch schon als Rettungssanitäterin, Berufskraftfahrerin und Mitarbeiterin für die Deutsche Rentenversicherung unterwegs und wurde dabei von einem Kamera-Team begleitet. Auf seinem YouTube-Kanal lieferte das Jobcenter im Anschluss bisher dann immer die entsprechenden Videos. Ansonsten ist die Moderatorin derzeit als Influencerin unterwegs und genießt die Zweisamkeit mit ihrer Frau Christiane Obermann. (JuC)