Mittwoch, 20. Mai 2020 08:31 Uhr

Zoey Deutch litt vier Wochen unter Corona

imago images / MediaPunch

Zoey Deutch hatte Corona einen Monat lang. Die 25-Jährige wurde bereits positiv auf das Virus getestet, noch bevor es die offiziellen Einschränkungen von Seiten der Regierungen gab. Auch einige Menschen aus ihrem Bekanntenkreis waren ebenfalls mit dem heimtückischen Virus infiziert.

Zoey Deutch litt an COVID-19 sogar einen ganzen Monat lang, bevor es langsam anfing, ihr besser zu gehen. In einem Artikel für das Magazin „Vulture“ erklärte die „Zombieland: Doppelt hält besser“-Darstellerin: „Ich hatte das Corona-Virus sehr früh, noch vor dem Lockdown, und eine Gruppe meiner Freunde hatte es auch. Die Leute fragen mich immer, wo ich es bekommen habe. Ich wünschte, ich wüsste es.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von zoey deutch (@zoeydeutch) am Apr 12, 2020 um 12:56 PDT

Sie bereut es

Dennoch bereut sie es nun, nicht ein wenig offener und eloquenter mit der Situation umgegangen zu sein. Nun will sie das aber nachholen.

„Ich wurde einen ganzen Monat lang jedes Mal positive auf das Virus getestet, was länger ist, als es sein sollte. Mir geht es jetzt aber gut. Ich bin dankbar für meine Gesundheit und ich fühle mich auch schuldig, weil ich es überstanden habe. Ich denke, dieses Virus bringt so viele widersprüchliche Emotionen hervor.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren