Österreich erlaubt Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne

Aufgrund rückläufiger Infektionszahlen erlaubt Österreich ab dem 19. Mai die Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne. Reisende sollten aber einen Nachweis über ihren Corona-Status dabei haben.
Aufgrund rückläufiger Infektionszahlen erlaubt Österreich ab dem 19. Mai die Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne. Reisende sollten aber einen Nachweis über ihren Corona-Status dabei haben.

Barbara Gindl/APA/Archiv/dpa

18.05.2021 13:07 Uhr

Nach Monaten mit Quarantäne-Auflagen will Österreich die Einreise aus Deutschland nun erleichtern. Ganz ohne Hürde geht es aber trotzdem nicht über die Grenze.

Österreich erlaubt ab Mittwoch (19. Mai) die Einreise aus Deutschland ohne Quarantäne. Das erklärte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein mit Verweis auf eine neue Verordnung. Verpflichtend bleibe allerdings der Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung.

„In vielen Staaten gehen die Infektionszahlen zurück, daher können wir parallel zu den Öffnungsschritten im Land auch Erleichterungen bei der Einreise nach Österreich umsetzen“, sagte Mückstein. Als Impfnachweis würden die Impfstoffe anerkannt, die von der EU-Arzneimittel-Agentur EMA zugelassen worden seien oder den entsprechenden Prozess der Weltgesundheitsorganisation erfolgreich durchlaufen hätten.

Die Quarantäne bei Einreise entfällt auch für Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal, Spanien, Schweiz, Tschechien und Ungarn. Für Regionen mit Virusvarianten oder Hochinzidenzgebiete würden weiterhin strengere Regeln gelten. Falls ein Test nicht vorgelegt werden könne, müsse dieser innerhalb von 24 Stunden in Österreich gemacht werden. Vor jeder Einreise sei weiter eine elektronische Registrierung nötig.