Mittwoch, 29. November 2017 16:30 Uhr

Rihanna hat ein Riesenproblem im Bett

Die Ärmste! Superstar Rihanna bekommt nur „drei oder vier Stunden Schlaf pro Nacht“. Die 29-jährige Sängerin lebt ein turbulentes Leben und kann sich abends nur schwer zurücklehnen und entspannen. Die geradezu ikonische Musikerin gibt im Interview mit der französischen ‚Vogue‘ zu, dass sie Probleme hat, einzuschlafen.

Rihanna hat ein Riesenproblem im Bett

Foto: Oscar Gonzalez/WENN.com

So bekomme sie jede Nacht deutlich weniger Schlaf als der Durchschnittserwachsene. „Ich habe Probleme, abzuschalten. Selbst wenn ich früh nach Hause komme, was ein Uhr nachts bedeutet, schaue ich noch mehrere Episoden einer Serie oder Dokumentation an, die ich liebe. Ich kann nicht sofort ins Bett gehen. Ich schlafe tatsächlich nur drei oder vier Stunden pro Nacht“, beichtet Rihanna. Ach, das Problem haben Millionen andere auch!

Dennoch ist die Stilikone morgens fit genug, um an ihrer Karriere zu arbeiten. Dabei orientiert sie sich an Inspirationen wie Whitney Houston, Mariah Carey und Tina Turner.

Quelle: instagram.com

Ihre Inspiration ist Prinzessin Diana

Dem Magazin erzählt sie aber auch von einer etwas überraschenden Inspiration: Prinzessin Diana. Rihanna zeigte sich besonders beeindruckt von deren Attitüde, nachdem bekannt wurde, dass sie von Prinz Charles betrogen wurde. Diana trug auf einer Gartenparty 1994 direkt nach Bekanntwerden der Affäre ein Kleid, das später „Rachekleid“ getauft wurde. Rihanna konnte sie damit tief inspirieren: „Jedes Mal, wenn ein Mann dich betrügt oder schlecht behandelt, brauchst du ein Rachekleid. Jede Frau weiß das. Unabhängig davon, ob diese Kleiderwahl beabsichtigt war oder nicht, berührt mich die Idee, dass selbst Prinzessin Diana wie eine normale Frau gelitten hat. Dieser taffe Diana-Moment hat mich umgehauen.“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren