18.12.2019 16:50 Uhr

Hilfe, Herzogin Kate will nicht von William berührt werden?!

imago images / PA Images

In einer TV-Show, in der Herzogin Kate und Prinz William mit einer britischen Kochbuchautorin backen, kann man in einem kurzen Augenblick beobachten, wie sich Kate vor der Berührung William’s zurückzieht. Der Moment scheint zunächst unbegreiflich.

In der britischen Backsendung „A Berry Royal Christmas“, die am 16. Dezember vom britischen Sender „BBC One“ ausgestrahlt wurde, lud sich die Kochlegende Marry Berry (84) den Thronanwärter Prinz William (37) und seine Frau Herzogin Kate (37) ein, um zum Zwecke der Wohltätigkeit zu backen. Dabei plauderten die Royals ganz locker, scherzten und backten um die Wette. Auch private Dinge gab das Paar preis. Um seine Kate von sich zu überzeugen, soll der Prinz zu Studienzeiten angeblich besonders gern Frühstück für seine Angebetete zubereitet haben. Seit dieser Zeit scheint sich einiges verändert zu haben, wie ein Moment während der Sendung zeigt.

Bloß nicht anfassen!

Als sie in gemütlicher Runde nebeneinander sitzen, versucht William dann Kate Middleton leicht am Arm zu berühren. Sofort als sie auch nur den Hauch einer Berührung spürt, zieht die schöne Kate – ohne auch nur die Miene zu verziehen – ihre Schulter ruckartig zurück. Kate hält eiskalt den Blickkontakt zu einem anderen Gast und lächelt, als wäre nichts passiert. Sie hat sich einfach total unter Kontrolle. Aber wieso schreckt die Schöne vor der Berührung ihres Mannes so zurück? Was ist da los? Caitlin McBride, Chef-Redakteurin der irischen News-Website „The Independent“, hat den Moment noch einmal für ihre Anhänger auf Twitter festgehalten.

Wären die beiden ein ganz normales Ehepaar, würde es so aussehen, als hätten sie eine Ehekrise und Kate könne ihren Mann nicht mehr ausstehen.
Es liegt vermutlich aber daran, dass das royale Paar keine Zuneigung füreinander in der Öffentlichkeit zeigen darf oder sollte. Solche Intimitäten sind nämlich fehl am Platze. Das königliche Protokoll sieht vor, dass sich royale Familienmitglieder stets im Griff haben, professionell sind und nicht besonders auffallen. Zärtlichkeiten werden, wenn überhaupt, nur sehr leicht gezeigt. Und von Kate schon gar nicht.

Bedeutsame Berührung

Das letzte Mal, als der Prinz seine Frau ganz sanft in der Öffentlichkeit berührte, war im November als die beiden bei einem Termin erschienen und der Prinz sie am Rücken berührte. Und schon allein die Tatsache, dass dieser Moment auf Twitter hervorgehoben wurde, zeigt wie besonders dieser Moment für das britische Volk ist. Die Aufnahme davon sieht man hier:

Wenn man sie so selten sieht, wie sie Zärtlichkeiten austauschen, dann liegt das eher nicht daran, dass die beiden sich nicht mehr verstehen, sondern daran, dass das royale Paar so sehr überwacht und jede Bewegung analysiert wird, dass Diskretion gefragt ist. Sie wollen das Königshaus ehren. Kate hat sich scheinbar etwas mehr im Griff als der Prinz, aber das kann man ihm wirklich nicht übel nehmen.

Wir würden uns  trotz der royalen Attitüde wünschen, dass man die zwei öfter bei liebevollen Gesten erwischt, denn sie sind nach achteinhalb Jahren Ehe und drei Kindern immer noch so ein süßes Paar.