Niederländische ThronfolgerinKronprinzessin Amalia mit erstem Tag an der Uni: So wird ihr Studentenleben

Kronprinzessin Amalia ist nun Studentin. Vor der Universität in Amsterdam lächelte sie für die Fotografen. (tae/spot)
Kronprinzessin Amalia ist nun Studentin. Vor der Universität in Amsterdam lächelte sie für die Fotografen. (tae/spot)

imago images/PPE

SpotOn NewsSpotOn News | 06.09.2022, 13:32 Uhr

Prinzessin Amalia hat ihr Studium begonnen. Am ersten Tag an der Universität hat die niederländische Thronfolgerin sich gut gelaunt in Amsterdam gezeigt. Was kommt in ihrem Studentenleben auf sie zu?

Die niederländische Kronprinzessin Amalia (18) ist nun Studentin: Sie macht ihren Bachelor in dem Kombi-Studiengang Politik, Psychologie, Recht und Wirtschaft an der Universität in Amsterdam. An ihrem ersten Tag am 5. September warteten zahlreiche Fotografen auf die 18-Jährige. Vor dem Uni-Gebäude blieb sie kurz für einige Fotos stehen und lächelte in die Kameras.

Der Royal-Experte Rick Evers hat ein Bild davon gezeichnet, wie ihr royales Studentenleben wohl ablaufen wird. Im Gespräch mit dem niederländischen Nachrichtenportal „NU“ erklärte er, dass Amalia wohl meistens von Sicherheitspersonal begleitet wird. Mit ein paar ehemaligen Schulfreunden wohnt die 18-Jährige in einer Wohnung im Zentrum Amsterdams. Laut Rick Evers sind im Untergeschoss die Security-Leute untergebracht.

Strenge Sicherheitsvorkehrungen für die Kronprinzessin

Zu Hause ist Amalia also privat und ungestört. Verlässt sie jedoch die Wohnung, wird sie – zumindest aus der Ferne – auf Schritt und Tritt begleitet. Evers geht zwar nicht davon aus, dass das Sicherheitspersonal „in allen Hörsälen anwesend ist, es hat nicht ständig ein Auge auf sie“. Dennoch wird wohl auch die Universität selbst zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen: Evers spricht von „Kameras und Zäunen, damit das Sicherheitspersonal so weit wie möglich Abstand halten kann“.

Will Amalia einmal in einen Club oder eine Kneipe gehen, wird das Sicherheitspersonal offenbar aufgestockt: „Wenn es sich um einen belebten Ort handelt, kann ich mir vorstellen, dass nicht nur ein, sondern zwei Sicherheitsbeamte dort sein werden“, vermutet Evers. Er spekuliert weiter, dass wohl eine Frau an Amalias Seite sein werde. „Das ist unauffälliger als ein Mann im Anzug, der ständig um sie herumhängt“, erklärt der Royal-Experte. Für Amalia ist diese ständige Überwachung nichts Neues: „Amalia ist es gewohnt, sie kennt es nicht anders.“

Trotz der Maßnahmen zu ihrer Sicherheit wird sie ihr Studentenleben wohl in vollen Zügen genießen können. „Sie ist erst 18 Jahre alt, also muss sie weiterhin die Freiheit haben, unangemeldet auszugehen“, sagt Evers. Der Experte geht davon aus, dass sie – ähnlich wie ihr Vater König Willem-Alexander (55) in seiner Studienzeit – ihrem Sicherheitspersonal auch einmal ausbüxen wird. „Amalia wird wahrscheinlich auch einen Versuch unternehmen, denn irgendwann hat sie keine Lust mehr darauf. Auch wenn es nur darum geht, mit ihren Freunden Spaß zu haben“, erklärt Evers.

Auch ihre Mitbewohner müssen sich an Richtlinien halten

Ihre Mitbewohner zählen laut Evers zu Amalias „innerem Kreis“. Wahrscheinlich gibt es bestimmte Vereinbarungen, zum Beispiel zur Nutzung sozialer Medien. Partyfotos der Kronprinzessin dürfen etwa nicht in Umlauf gebracht werden. „Der Kreis um Amalia ist eine sehr geschlossene Gruppe, sogar ihre Freunde schützen ihre Instagram-Konten. Nichts über Amalia dringt je nach außen“, weiß der Royal-Experte.

Nachdem Amalia die Schule mit Bravour abgeschlossen hat, erwartet Evers, dass sie auch im Studium glänzen wird. „Sie ist sehr leistungsorientiert“, sagt er. Ihre Studienwahl biete „eine gute Grundlage“ für ihr späteres Leben als Königin. Amalia plane laut Evers, ihren Master im Ausland zu absolvieren. „Dort kann sie wirklich ihre ultimative Studentenzeit erleben, denn sie wird viel weniger erkannt als in Amsterdam.“

Kronprinzessin Amalia ist die älteste Tochter von König Willem-Alexander und Königin Máxima (51). Sie hat zwei jüngere Schwestern, Prinzessin Alexia (17) und Prinzessin Ariane (15).