Montag, 27. Januar 2020 22:57 Uhr

Meghan Markle verklagt jetzt wirklich ihren Vater?

imago images / Paul Marriott

Herzogin Meghan geht mit ihrem Vater vor Gericht. Die 38-Jährige ist bereits seit Monaten nicht mehr gut auf ihn zu sprechen, weil er in der Vergangenheit immer wieder unerlaubt Interviews über den Herzog und die Herzogin von Sussex gegeben hat.

Nachdem er sich mit einem persönlichen Brief von Meghan, der an ihn gerichtet war, an die Presse gewendet hatte, zog er erneut ihren Ärger auf sich. Nun wurde das Ausmaß ihres Streits bekannt. Wie Thomas Markle nun gegenüber ‚The Sun‘ berichtet, soll Meghan mit ihrem Vater vor Gericht ziehen.

„Ich werde Meghan vor Gericht sehen“

Angeblich soll das Veröffentlichen des privaten Briefs der ausschlaggebende Grund dafür gewesen sein. „Ich werde Meghan vor Gericht sehen. Ich wünschte, es wäre nicht dazu gekommen, aber ich werde mit Sicherheit gegen die Dinge aussagen, die über mich gesagt wurden. Wenn ich und Meghan zusammen in einem Gerichtssaal landen, wird es für alle ziemlich umwerfend sein“, wird der Kameramann zitiert.

Erst kürzlich konnte sich der 75-Jährige weitere Aussagen über seine Tochter nicht verkneifen. So erklärte er in seiner neuen Dokumentation ‚Thomas Markle: My Story‘ von Channel 5: „Sie machen aus der königlichen Familie ein Walmart mit Krönchen.“

Und weiter: „Als sie geheiratet haben, haben sie eine Pflicht angenommen und diese Pflicht ist es, Teil des Königshauses zu sein und dieses zu repräsentieren. Es wäre verrückt, wenn sie das nicht täten. Das ist eine der langlebigsten Institutionen und sie zerstören sie, sie machen sie billig, sie machen sie schäbig. Sie sollten das wirklich nicht tun.“

Außerdem wirft Thomas Meghan vor, den Traum eines jeden Mädchens, Prinzessin zu werden, weggeworfen zu haben. „Es sieht so aus, als wenn sie das Ganze für Geld wegwirft. Scheinbar waren 3 Millionen Dollar und ein 26-Zimmer-Haus nicht genug für die beiden. Das ist mir irgendwie peinlich.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren