Meghan Markle war schon immer heiß auf einen Briten

Meghan Markle wollte schon immer einen englischen Mann
Meghan Markle wollte schon immer einen englischen Mann

Foto: imago / PA Images

22.07.2021 21:30 Uhr

Meghan Markle wollte vor ihrer Ehe mit Prinz Harry offenbar auch schon auf jeden Fall einen englischen Mann daten.

Meghan Markle, heute Herzogin von Sussex und glückliche Ehefrau von Prinz Harry, soll schon viel früher den Plan gefasst haben, während ihrer London-Reisen „jemanden kennenzulernen“.

„Ich liebe Londoner Männer“

Die 39-Jährige erzählte laut ihrer ehemaligen Freundin Lizzie Cundy, dass sie bei einem ihrer Besuche in Großbritannien unbedingt einen Londoner Mann finden wollte. Das war natürlich bevor sie sich in den Prinzen verliebte. Lizzie, die die Amazon Prime-Show „Red Carpet Uncut“ moderiert, enthüllte gegenüber der „Daily Mail“: „Wir haben einen Clip von ihr, in dem sie sagt: ‚Ich möchte ein Londoner Mädchen sein, ich liebe Londoner Männer und ich liebe alles, was mit London zu tun hat ‚.

Sie sei sogar darum gebeten worden, auf Meghan aufzupassen, als diese nach Großbritannien kam. „Sie wollte  unbedingt jemanden daten.“

Meghan Markle wollte schon immer einen englischen Mann

Foto: imago / PA Images

Den Kontakt hat sie abgebrochen

Lizzie behauptet jedoch auch, dass Meghan, die mit Harry die Kinder Lilibet und Archie gemeinsam hat, sie irgendwann einfach „geghostet“ hätte, nachdem sie ihren Prinzen getroffen hatte. „Sie hat mich geghostet, als die Verlobung anstand. Sie hat offensichtlich den Kontakt zu vielen Leuten beendet, einschließlich ihrer Familie, also bin ich dabei nicht die schlimmste Person, bei der sie sich nicht mehr meldete.“ (Bang)