26.06.2020 22:26 Uhr

Meghan Markle wollte Kirche parfümieren lassen

Angeblich wollte Meghan Markle (38) die gesamte St. George-Kirche parfümieren lassen, weil sie sich an dem Geruch der Kirche störte.

imago images / i Images

Am 25. Juni erschien das mit Spannung erwartete Buch „Harry & Meghan – The Real Story„. Die Autorin Lady Colin Campbell (70) lüftete darin so manches royale Geheimnis und lässt Meghan Markle (38) nicht nur im guten Lichte dastehen. Sie berichtete zum Beispiel von einer Anekdote, die allen Anschein macht, als wäre die Schauspielerin einem totalen Höhenflug verfallen.

Meghan Markle mochte den Geruch der Kirche nicht

Wie es in dem Buch heißt, störte sich die Amerikanerin, an dem Geruch der St-George.Kirche, in welcher sie und Harry (35) sich das Ja-Wort gaben. Als schnelle Lösung schlug sie vor den gesamten Raum mit einem Parfüm ihrer Wahl besprühen zu lassen.

Mit ihrem „Verbesserungsvorschlag“ bestätigte die „Suits“-Schauspielerin leider das Klischee der „kulturlosen Amerikaner“. Denn jede Person, die schon einmal eine mittelalterliche Kirche betreten hat, weiß dass alte Gemäuer einen eigenen Geruch verströmen. Die St. George-Kirche mit ihren 800 Jahren auf dem Buckel riecht eben nicht wie ein teures Chanel-Parfüm.

Auch der Hofstab soll über das Verhalten von Meghan Markle entsetzt gewesen sein. Eine interne Quelle will der Autorin folgendes verraten haben:

„Wir waren wirklich erstaunt, dass diese unbekannte Fernsehschauspielerin aus Kalifornien so anspruchsvoll war, dass sie uns zu verstehen gab, dass wir uns verbessern und ihre viel höheren Standards erfüllen sollten.“

Sie wollte die zweite Lady Di werden

Zudem soll die Autorin von „Harry & Meghan – The Real Story“ herausgefunden haben, dass Meghan Markle zu einer Freundin sagte, davon zu träumen zu einer zweiten Lady Di zu avancieren. Die beliebte Prinzessin wurde zeit ihres Lebens allerdings für ihre Bodenständigkeit geschätzt. Die Schauspielerin scheint hingegen eine Schwäche für Luxus im Übermaß zu haben.

Allerdings handelt es sich bei dieser Darstellung natürlich nur um eine Sichtweise auf die gesamten Harry und Meghan-Geschichte. Am 11. August erscheint das Buch „Finding Freedom – Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family“, welches viel mehr Partei für das Paar und Meghan Markle im Besonderen ergreift.

Das könnte Euch auch interessieren