Neues Enthüllungs-Buch behauptet: War Queen Elizabeth Schuld am Megxit?

Anna MankAnna Mank | 30.11.2021, 21:45 Uhr
Neues Royal-Buch enthüllt: War die Queen schuld am Megxit?
Neues Royal-Buch enthüllt: War die Queen schuld am Megxit?

IMAGO / Hans Lucas

War eine Entscheidung von Queen Elizabeth der Auslöser für den Megxit, also den Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan aus dem britischen Königshaus? Das behauptet jetzt ein neues Buch.

Dass der Bruch ihres geliebten Enkels mit der britischen Monarchie die Queen (95) hart getroffen haben soll, ist bekannt. In seinem neuen Enthüllungsbuch „Brothers And Wives: Inside The Private Lives of William, Kate, Harry, and Meghan“ (dt. Brüder und Ehefrauen: Aus den ganz privaten Leben von William, Kate, Harry und Meghan“) stellt US-Journalist Christopher Andersen jetzt aber diese steile These auf: Die unerschütterliche Regentin sei selbst Schuld am Megxit!

Der Grund: Die Queen habe vor ihrer TV-Weihnachtsansprache 2019 ein Foto von Harry (37), Meghan (40) und Baby Archie (heute 2) entfernen lassen und damit den Zorn der Sussexes auf sich gezogen.

Ließ Elizabeth das Foto der Sussexes entfernen?

In ihrer feierlichen Weihnachtsrede lässt Königin Elizabeth stets die wichtigsten Ereignisse des Jahres Revue passieren. Umso mehr verwunderte es Royal-Fans, warum ein Bild von Harrys kleiner Familie fehlte, wurde sein Söhnchen doch in diesem Jahr geboren!

View this post on Instagram A post shared by The Royal Family (@theroyalfamily)

„Das Bild da brauchen wir nicht“

Bestseller-Autor Christopher Andersen will herausgefunden haben, dass es ursprünglich eine Aufnahme der Sussexes gab. In dem Buch zitiert der Journalist einen Palast-Insider: „Die Queen sah sich die Tische an, auf denen die Fotos, die sie liebevoll ausgewählt hatte, arrangiert waren. ,Die sind alle gut so – bis auf eins‘, sagte die Königin dem Regisseur. Dann zeigte sie auf das Foto von Harry, Meghan und Archie und sagte: ,Das da, ich denke, das brauchen wir nicht.‘“

Ein Sprecher der Queen gab auf Nachfragen nach der Richtigkeit dieser Behauptung an: „Wir kommentieren Bücher dieser Art nicht, da es ihnen eine Art Autorität oder Glaubwürdigkeit verleihen würde.“ Auch Meghan und Harry ließen Presseanfragen unbeantwortet.

Neues Royal-Buch enthüllt: War die Queen schuld am Megxit?
Harry und Meghan mit Baby Archie

IMAGO / PPE

Was ist dran an der Behauptung?

Doch könnte tatsächlich etwas dran sein am vermeintlichen fiesen Foto-Fail der Queen? Tatsächlich soll Elizabeth zu diesem Zeitpunkt nicht gut auf ihren Enkel zu sprechen gewesen sein. Kurz zuvor hatte Harry verkündet, er würde das Weihnachtsfest nicht mit seiner königlichen Familie in Großbritannien verbringen, sondern mit Gattin, Sohn und seiner Schwiegermutter Doria Ragland (65) in Kanada. Zudem hatte sich Meghan in einer TV-Doku über die eisige Stimmung im Palast beklagt.

Was an den Vorwürfen dran ist, wissen am Ende nur die Beteiligten selbst. Fest steht aber, dass herzogin meghan und Prinz Harry ihren Austritt aus dem Königshaus am 8. Januar ankündigten – knapp zwei Wochen nach der Weihnachtsansprache von Elizabeth …

Neues Royal-Buch enthüllt: War die Queen Schuld am Megxit?
Frostige Stimmung am letzten offiziellen Arbeitstag der Sussexes im März 2020

IMAGO / i Images