22.12.2019 17:39 Uhr

Prinz George mit Papa, Opa und Uroma beim Puddingmachen

Foto: picture alliance / Photoshot

Vier Generationen der königlichen Familie kochen zusammen – das sieht man selten.

Königin Elizabeth II. (93) bekam diese Woche von ihren drei Erben (und möglichen Thronfolgern), Sohn Prinz Charles (71), Enkel Prinz William (37) und Urenkel Prinz George Besuch im Buckingham Palace. Gemeinsam unterstützen sie eine neue Initiative der „Royal British Legion“ (eine Kriegsveteranen-Organisation). Natürlich würde das Ganze auch auf dem königlichen Instagram-Account veröffentlicht.

Die Familienmitglieder kamen zusammen, um vier spezielle Weihnachtspuddings zuzubereiten. Die Desserts bringen traditionell viel Glück und stehen im Rahmen der neuen Initiative „Gemeinsam zu Weihnachten“ im Mittelpunkt.

View this post on Instagram

Four generations of the Royal Family ? together at Christmas. New photos of The Queen, The Prince of Wales, The Duke of Cambridge and Prince George have been released as part of the launch of the @RoyalBritishLegion’s ‘Together at Christmas’ initiative. The initiative is designed to provide extra support to the Armed Forces and veteran communities at annual festive ‘get togethers’ across the charity’s network of outreach centres. The four generations of the Royal Family are pictured here preparing special Christmas puddings — with the four representing a cross-section of those supported by the Legion, from the children of service personnel, to Second World War veterans. The puddings will become the centrepieces of 2020’s get togethers, and form part of 99 puddings distributed across the charity’s network in the UK and the Commonwealth – also marking The Royal British Legion’s 99th year. Photos ? by @chrisjacksongetty

A post shared by Kensington Palace (@kensingtonroyal) on

Pudding-Fleiß bei Prinz George

Hoffotograf Chris Jackson nahm Fotos von der besonderen Versammlung auf. Sie fand vor einem geschmückten Weihnachtsbaum im königlichen Musikzimmer statt. Der Christmas Pudding ist ein traditionelles britisches Gericht zu Weihnachten, das unteranderem Trockenobst und Nüsse enthält. Während der sechsjä#hrige George den Löffel bei der Zubereitung schwingt, schaut seine berühmte Uroma stolz zu – mit der Handtasche in der Hand.

Die Royals posierten auch für eine Gruppenaufnahme mit fünf Veteranen. Außerdem wurde ein neues Rezept für die „Royal British Legion“ ausprobiert. Dabei wurden Mohnsamen zu der Mischung hinzugefügt – eine Art Symbol für die Wohltätigkeitsorganisation. Normalerweise sind in dem typischen englischen Christmas-Pudding Nüsse und Trockenobst.

Restliche Familie kommt später

Die Puddingzubereitung fand vor dem jährlichen Weihnachtsessen von Queen Elizabeth im Buckingham Palace statt. Danach verlässt sie ihren Wohnsitz in London , um die Ferien in Sandringham zu verbringen.

Prinz George und Prinz William kamen getrennt vom Rest ihrer Familie an, um erst mal Zeit für den besonderen Moment mit der 93-jährigen Monarchin und Prinz Charles zu haben. (KT/dpa)