Montag, 18. Mai 2020 17:32 Uhr

Prinz Harry und Meghan: Jetzt werden sie zur Kasse gebeten

imago images / i Images

Prinz Harry und seine Meghan haben sich die Renovierung ihres Anwesens auf der Insel mehrere Millionen kosten lassen. Britischen Medienberichten zufolge soll das Paar vor kurzem angekündigt haben, dass es den Betrag in Raten zurückbezahlen möchte.

Da das Paar das Frogmore Cottage in Windsor gerne weiterhin nutzen möchte, muss es ab jetzt monatlich umgerechnet gut 20.000 Euro an das britische Königshaus zahlen, wie die „Mail on Sunday“ mitgeteilt hat.

Schutz vor Gaffern

Demnach müssen Harry und Meghan angeblich etwa 11 Jahre lang Abzahlungen leisten. Dabei sind die laufenden Kosten noch nicht mit eingerechnet. In ihrer Villa in Los Angeles haben die beiden Ex-Royals derweil eine Reihe an Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Nach Informationen, die der „Hello!“, soll sich das Paar darum gekümmert haben, die Privatsphäre zu verbessern, nachdem Wanderer und Hundebesitzer Einblicke in das Anwesen erhaschen konnten. Die Sicherheitskameras sollen ein Infrarot-System haben, das in der Nacht für extra Sicherheit sorgt. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren