06.02.2020 18:25 Uhr

Prinz Harry und Meghan suchen eine Bleibe in Los Angeles?

Foto: Dutch Press Photo/Starpress

Meghan Markle und Prinz Harry schmieden angeblich schon Pläne diesen Sommer nach Los Angeles, der Heimatstadt der einstigen Schauspielerin, zu ziehen.

Die Herzogin von Sussex Meghan Markle ist derzeit noch in Kanada mit Mann Prinz Harry (35) und Baby Archie (9 Monate). Doch das reicht ihnen womöglich nicht. Angeblich will sie wieder in ihre alte Heimat Los Angeles, Kalifornien. „Sie lieben es in Kanada, aber sie sehen sich auch nach Häusern in L.A. um“, behauptete ein Insider dem People-Magazin. „Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie Häuser an beiden Orten haben werden“, hieß es weiter.

Back to the roots?

In Los Angeles habe die 38-jährige Meghan einige gute Freunde, die für sie da waren, als sie mit ihrem Mann Anfang Januar beschloss sich von den royalen Pflichten zurückzuziehen. Außerdem ist eben auch ihre Mutter Doria Ragland(63)  in L.A. wohnhaft. Die Beziehung zu Doria ist der Herzogin sehr wichtig: „Von ihrer Mutter bekommt sie die meiste Kraft“, so ein enger Freund Meghan’s.

Auf Vancouver Island verbringt die junge Familie viel Zeit zu dritt: “ Sie genießen ihr ruhiges Leben“, so der angebliche Insider gegenüber dem ‚People‘-Magazin. „Sie gehen gern auf lange Spaziergänge, sie machen Yoga und Meghan kocht. Sie sind echt gern zuhause und liebe es mit Archie und den Hunden zu relaxen“. Der Schauspielerin fehlt aber nun angeblich etwas in ihrem Leben.

Auf ihrem Lifestyle-Blog „The Tig“, schrieb Meghan einst: „Ich bin in Los Angeles geboren und aufgewachsen, ein California Girl, dass fest daran glaubt, dass man alles mit entweder Yoga, dem Strand oder ein paar Avocados heilen kann.“ Die Rückkehr an die Westküste war somit schon zu erahnen. Dort wäre es bestimmt auch einfacher wieder Schauspiel-Jobs anzunehmen.