08.02.2020 19:47 Uhr

Prinz Harry und Meghan: Was sich für sie jetzt verändert

Foto: Imago Images / i image

Prinz Harry und Meghan wollen sich nach ihrem Ausstieg aus dem Königshaus wohltätigen Zwecken widmen. Im Januar gaben der Herzog von Sussex und seine Frau bekannt, dass sie nicht länger als Mitglieder der Royal Family auftreten wollen.

Das Paar plant, mit seinem Sohn Archie nach Kanada auszuwandern und sich dort in Charity-Organisationen zu engagieren. David Furnish, der Ehemann von Elton John und ein Freund der beiden, verriet gegenüber der Nachrichtenagentur ‚PA‘: „Sie sind gerade an einem interessanten Punkt in ihrem Leben. Ich weiß, wie leidenschaftlich sie zurückgeben wollen und dass sie wirklich das Gefühl haben, eine Plattform zu besitzen und die Möglichkeit zu haben, wirklich großartige wohltätige Arbeit zu leisten.“

Madonna lädt sie ein

Derweil hat die Queen of Pop Madonna Harry und Meghan zu sich nach Hause eingeladen, um sie davon zu überzeugen, nicht nach Kanada zu ziehen – dort sei es laut Madonna nämlich viel zu langweilig für die jungen Eltern (wir berichteten).

Madonna bot den beiden auf Instagram an, in ihrem Apartment in New York unterzukommen. Sie scherzte, dass die Aussicht grandios sei und ihre Wohnung deshalb definitiv die bessere Option sei. Elton John, der sich bekanntermaßen nie gut mit seiner Kollegin verstand, würde Harry, Meghan und Archie dort sicher nicht besuchen.