Begleitet von ihrer engsten FamilieQueen Elizabeth II.: Bewegender Trauerzug durch London

Der Sarg von Queen Elizabeth II. auf dem Weg nach Westminster Hall. Im Hintergrund König Charles III. und der neue Thronfolger Prinz William. (dr/spot)
Der Sarg von Queen Elizabeth II. auf dem Weg nach Westminster Hall. Im Hintergrund König Charles III. und der neue Thronfolger Prinz William. (dr/spot)

VADIM GHIRDA/POOL/AFP via Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 14.09.2022, 17:10 Uhr

Queen Elizabeth II. hat zum letzten Mal den Buckingham Palast verlassen. Begleitet von ihrer engsten Familie rund um König Charles III. wurde der Sarg der Queen im Rahmen eines bewegenden Trauerzugs vom königlichen Schloss nach Westminster Hall gebracht.

Pünktlich um 15:22 Uhr verließ der Sarg mit den sterblichen Überresten von Queen Elizabeth II. (1926-2022) den Buckingham Palast. Gesäumt von Zehntausenden Bürgern auf den Straßen und unter immer wieder aufbrausendem Applaus wurde der Leichnam der verstorbenen Königin in einem Trauerzug – begleitet von Militär aller britischen Waffengattungen – nach Westminster Hall gebracht. Dort ist die Queen bis zu ihrer Beerdigung am kommenden Montag, den 19. September, vier Tage lang aufgebahrt.

Bereits gegen 15 Uhr fand sich die königliche Familie rund um das neue Staatsoberhaupt König Charles III. (73) im Palast ein. Nach einem gemeinsamen Gebet wurde der Sarg der Queen, mit der königlichen Standarte und der Krone bedeckt, auf eine Gefechtslafette gehoben. Anschließend setzte sich der Trauerzug vom britischen Schloss hin zum britischen Parlament in Bewegung. Direkt hinter dem von Pferden gezogenen Wagen mit dem Sarg reihten sich die Kinder der Queen ein: König Charles III., Prinzessin Anne (72), Prinz Andrew (62) und Prinz Edward (58). In zweiter Reihe schritten die Enkel der Queen die Prozession ab, unter anderem Prinz William (40) und Prinz Harry (37). Die beiden gingen Seite an Seite hinter ihrem Vater Charles.

Camilla, Kate und Meghan fuhren in Autos hinterher

Die angeheirateten Damen des Hauses, Königin Camilla (75), Prinzessin Kate (40) oder auch Herzogin Meghan (41), nahmen nicht zu Fuß an der Prozession teil. Sie wurden in Limousinen nach Westminster Hall gebracht. Angeführt wurde der Zug von den beiden Militärkapellen der Scot und Grenadier Guards. Sie spielten die Trauermärsche Nr. 1, 2 und 3 von Ludwig van Beethoven (1770-1827) sowie Felix Mendelssohn Bartholdys (1809-1847) und Frédéric Chopins (1810-1849) Trauermarsch.

Der Zug führte über Queen’s Gardens, The Mall, Horse Guards und Horse Guards Arch, Whitehall, Parliament Street, Parliament Square und New Palace Yard. Nach der Ankunft des Sarges in der Westminster Hall hielt der Erzbischof von Canterbury in Anwesenheit der königlichen Familie einen kurzen Gottesdienst ab, an dem auch The Very Reverend Dr. David Hoyle, Dekan von Westminster, teilnahm.

Danach wurde die Königsfamilie in einer Kolonne von mehreren dunklen Limousinen zurück zum Buckingham Palast gebracht.