12.06.2020 10:13 Uhr

Queen Elizabeth II. feiert ihren Geburtstag nach

imago images / i Images

Die offizielle Geburtstagsfeier von Queen Elizabeth II. wird 13. Juni im kleinen Rahmen stattfinden. Am 21. April wurde die Königin 94 Jahre. Die Parade „Trooping the Colour“, die jedes Jahr im Rahmen der öffentlichen Feier stattfindet, ist bereits im März aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Nun ließ der Buckingham-Palast Pläne allerdings verlauten, nach denen dennoch eine private Zeremonie stattfinden wird – natürlich unter Beachtung der Abstandsregeln.

Der Ablauf

Die 94-Jährige, die zuletzt am 9. März bei einer größeren Veranstaltung anlässlich des Westminster Abbey Commonwealth Day-Gottesdienstes gesehen wurde, wird zwei Ehrengrüße von den Welsh Guards auf Schloss Windsor erhalten.

Abgehalten wird die Zeremonie von einer Auswahl des ersten Bataillons, das Teil der königlichen Geburtstagsparade in Londons Stadtteil Whitehall gewesen wäre. Nach den Ehrengrüßen folgen einige militärische Exerzierübungen und der musikalische Auftritt einer Band der Household Division.

Einschränkungen wegen Corona

Um den geltenden Corona-Regeln nachzukommen, sollen alle Teilnehmer der royalen Zeremonie einen Abstand von zwei Metern zueinander einhalten. Normalerweise finden sich anlässlich der jährlichen „Trooping the Colour“-Parade zahlreiche Mitglieder der Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham-Palastes ein, um vorbeifliegenden Militärjets nachzuschauen und tausende Zuschauer zu begrüßen. 2020 ist allerdings bekanntlich auch in London alles anders…(Bang)