15.03.2020 17:56 Uhr

Queen Elizabeth II: Gerüchte um Flucht aus dem Buckingham Palast

imago images / i Images

Auch königliche Oberhäupter möchten nicht in Berührung kommen mit dem unheilvollen Coronavirus. Queen Elizabeth flüchtete deswegen jetzt sogar aus dem heimischen Buckingham Palace.

Die 93-jährige und ihr 98-jähriger Gatte Prinz Phillip wurden an diesem Wochenende vom Chauffeur nach Windsor Castle gebracht, wo sie in Quarantäne bleiben werden, falls sich der Ausbruch in Großbritannien verschlimmere. Das berichtete die britische „Sun“ am Samstag. „Sie ist bei guter Gesundheit, aber es wurde für das Beste gehalten, sie fortzubringen“, sagte eine Quelle der Zeitung.

Queen Elizabeth II: Gerüchte um Flucht aus dem Buckingham Palast

Foto: Imago Images / Xinhua

Der Buckingham Palace in London ist etwa 40 km von Windsor Castle entfernt. Er befindet sich mitten in der britischen Hauptstadt und erlebt einen ständigen Besucherstrom, der den Umzug wohl rechtfertigt.

Nur ein Besuch oder Quarantäne?

„Die Königin hat dort bis vor kurzem noch viele Menschen getroffen. Aber sie ist nur wenige Wochen vor ihrem 94. Geburtstag. Ihre Berater glauben, dass es am besten ist, sie dem Ganzen zu entziehen“, fügte die Quelle hinzu.

Der „Mirror“ berichtete allerdings, dass die Queen of England lediglich an ihrem routinemäßigen Wochenendausflug zum Schloss teilnimmt, mit der Erwartung, nächste Woche nach London zurückzukehren. Pläne für eine Quarantäne sollen trotz alle dem existieren.

In Großbritannien wurden inzwischen mehr als 1.400 Fälle gemeldet, darunter 21 Todesfälle.