Queen Elizabeth II.: Neues Instagram Video gibt Grund zur Hoffnung

Claudia HöchsmannClaudia Höchsmann | 29.10.2021, 18:00 Uhr
Queen: Neues Instagram Video gibt Grund zur Hoffnung
Queen: Neues Instagram Video gibt Grund zur Hoffnung

IMAGO / ZUMA Press

Seit ein paar Wochen geht die Sorge um im britischen Königshaus. Die ewige Monarchin, Queen Elizabeth II. hat mit ihrer Gesundheit zu kämpfen und musste sogar eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Wie schlimm steht es um die Regentin? Ein neues Instagram-Video gibt nun guten Grund zur Hoffnung.

Keine andere Monarchin regiert schon so lange wie Queen Elizabeth II.. Seit 69 Jahren leitet die 95-Jährige pflichtbewusst die Geschicke des britischen Königshauses und musste dabei die ein oder andere Krise bewältigen: ob der Megxit von Prinz Harry und seiner Ehefrau Herzogin Meghan oder der tragische Unfalltod von Prinzessin Diana.

Elizabeths wichtigste Stütze fehlt

Bei diesen Herausforderungen war ihr geliebter Ehemann Prinz Philip immer eine wichtige Stütze. Diese Stütze fehlt nun, denn im April dieses Jahres musste sie Philip zu Grabe tragen, nach 72 gemeinsamen Ehejahren.

Dieser Verlust hat offensichtlich Spuren hinterlassen. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden musste die Queen in der Nacht auf den 21. Oktober auf ärztlichen Rat eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Vorsichtshalber wurden auch einige Termine abgesagt, inklusive des Besuchs der UN-Klimakonferenz COP-26 in Schottland.

Queen: Neues Instagram Video gibt Grund zur Hoffnung
Sichtlich gezeichnet: Die Queen auf dem Weg zur Beerdigung von Prinz Philip

IMAGO / i Images

Queen quietschfidel: Positive Nachrichten aus dem Homeoffice

Die Besorgnis war also groß, nicht nur im Königshaus, sondern weltweit. Nun gibt es aber neuen Grund zur Hoffnung. Nachdem sie sich bereits Anfang der Woche per Videocall mit den Botschaftern von Südkorea und der Schweiz unterhalten hatte, wurde gestern ein weiteres Instagram-Video veröffentlicht.

In dem zeigt sich die Queen gut gelaunt und im fröhlichen Blumenlook in ihrem Homeoffice. Eigentlich hatte sie den Gewinner des Poesiepreises „Königin der Poesie“ in den Buckingham Palace geladen. Da sie sich aber weiterhin schonen soll, blieb sie in ihrem Homeoffice und plauderte stattdessen per Video-Call mit dem Preisträger.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von The Royal Family (@theroyalfamily)

Auf dem Weg der Besserung oder alles nur Show?

Das stimmt hoffnungsvoll, aber ob es ihr wirklich so gut geht, ist fraglich. Schließlich ist die Queen ein Medienprofi und sich über die Macht der Bilder bewusst. Und das nicht erst seit der Digitalisierung. Denn sie war die erste Monarchin, die ihre Krönung 1952 live im Fernsehen übertragen ließ.

Wir wünschen ihr weiterhin gute Besserung und würden uns freuen, sie auch bald wieder außerhalb von ihrem Homeoffice zu sehen. Nächstes Jahr ist schließlich ihr 70-jähriges Thronjubiläum! (CH)