05.03.2020 22:50 Uhr

„Biohackers“: Alles über die neue deutsche Netflix-Serie

Marco Nagel/Netflix

Dass deutsche Netflix-Produktionen mit den amerikanischen mithalten können, steht spätestens seit dem mega Erfolg der Fantasy-Reihe ‚Dark‚ fest. Nun bringt die Streaming-Plattform mit ‚Biohackers‘ eine neue Serie raus, die ebenfalls hierzulande gedreht wurde.

Für die sechs Folgen standen unter anderem Luna Wedler, Jessica Schwarz, Adrian Julius Tillmann, Caro Cult, Thomas Prenn, Jing Xiang, Sebastian Jakob Doppelbauer und Benno Fürmann vor der Kamera.

"Biohackers": Alles über die neue deutsche Netflix-Serie

Marco Nagel/Netflix

Darum geht’s

Mia (Luna Wedler) beginnt ihr Medizinstudium an der renommierten Uni Freiburg, doch schnell stellt sich heraus, dass ihr Interesse an revolutionärer Biohacking-Technologie nicht nur wissenschaftliche Gründe hat: Sie will das Vertrauen von Star-Dozentin Prof. Tanja Lorenz (Jessica Schwarz) gewinnen, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet.

Um den Tod ihres Bruders aufzuklären, begibt sie sich in eine gefährliche Welt voller illegaler Gen-Experimente. Als sie den genialen Biologie-Studenten Jasper (Adrian Julius Tillmann) und seinen geheimnisvollen Mitbewohner Niklas (Thomas Prenn) kennenlernt, muss sie sich entscheiden: Zwischen ihren Gefühlen und ihren Prinzipien, zwischen Rache für ihre Familie und dem Schutz ihrer neuen Freunde.

Die Serie erscheint am 30. April auf der Streaming-Plattform.

"Biohackers": Alles über die neue deutsche Netflix-Serie

Marco Nagel/Netflix

Das könnte Euch auch interessieren