07.06.2020 19:55 Uhr

Cara Delevingne dreht eigene Sex-Aufklärungs-Show

imago images / Everett Collection

Cara Delevingne (27) und die BBC drehen gemeinsam eine dreiteilige Dokumentation über die schönste Sache der Welt –  Sex.

Sex, Sexualität und Geschlecht sind nicht mehr das, was sie mal waren. Noch vor ein paar Jahren gab es zumindest in der öffentlichen Diskussion nur das starre Raster Mann oder Frau, sowie hetero oder homo. Heute spricht man auch über die unzähligen Facetten zwischen diesen Polen. Pansexualität, Transsexualität, nichtbinäre Geschlechtsidentität – viele wissen mit diesen Begriffen aber absolut nichts anzufangen.

Doku über Gender und Sexualität

Model und Schauspielerin Cara Delevingne will nun Licht ins Dunkle bringen. In Zusammenarbeit mit dem britischen Sender BBC arbeitet sie derzeit an einer dreiteiligen Reihe zu den topaktuellen Themen Geschlecht und Sexualität.

Kaum jemand scheint dafür besser geeignet zu sein als Delevingne. Sie redet seit jeher sehr offen über ihre Sexualität und machte nie einen Hehl aus ihren Beziehungen mit Frauen. Zudem definiert die Britin sich selbst als pansexuell. Wie sie im Interview mit dem Magazin „Variety“ erklärte, bedeutet dies folgendes: „Wie auch immer man sich definiert, ob es „er“ oder „sie“ ist, ich verliebe mich in die Person – und das ist es. Ich fühle mich von der Person angezogen.“

Wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, erhofft sich der „BBC“ sehr viel von dem Format. Allein durch die Kooperation mit dem weltberühmten It-Girl verspricht sich der Sender fantastische Quoten bei den jungen Zuschauern. Wann das Format im Fernsehen ausgestrahlt wird, steht leider noch nicht fest.

Das könnte Euch auch interessieren