Montag, 16. September 2019 22:54 Uhr

„Das Boot“: Zweite Staffel kommt mit acht Folgen

Foto: Sky Deutschland/Stephan Rabold

Die Abenteuer-Serie „Das Boot“ geht im kommenden Jahr mit der zweiten Staffel an den Start. Die acht Folgen zeichneten ein erschreckendes Bild der Grauen des Zweiten Weltkrieges, berichteten am Montag Sky Deutschland und Bavaria Fiction in München.

Man wolle mit der Serie die Sinnlosigkeit von Krieg aufzeigen. Gelingen soll das auch mit neuen Schauspielern wie Clemens Schick („4 Könige“), Ulrich Matthes („Der Untergang“), Thomas Kretschmann („Ballon“) und Michael McElhatton („Game of Thrones“).

Der aus der ersten Staffel bekannte internationale Cast um Vicky Krieps, die für ihre schauspielerische Leistung in der ersten Staffel mit dem Deutschen Fernsehpreis und einer Goldenen Nymphe ausgezeichnet wurde, Tom Wlaschiha, Rick Okon, Vincent Kartheiser, Fleur Geffrier, Thierry Frémont, Rainer Bock, Leonard Scheicher, Robert Stadlober, Franz Dinda, Stefan Konarske, Leon Blaschke und Pit Bukowski ist wieder an Bord.

"Das Boot": Zweite Staffel kommt mit acht Folgen

Foto: Sky Deutschland/Stephan Rabold

Darum geht’s

Die acht neuen Folgen sind bereits fertig gedreht. Die Geschichte beginnt im Dezember 1942 und spielt auch in den USA. U-Boot-Kommandant von Reinhartz (Schick) soll Saboteure an die Ostküste der USA bringen. Doch weil Zweifel an seiner Loyalität auftauchen, wird er selbst von der Besatzung eines Verfolger-U-Boots beschattet. Auch Kaleun Klaus Hoffmann (Okon) strandet in New York und sucht nach Wegen, nach Deutschland zurückzukommen. Ein Anwalt (Kretschmann) könnte ihm helfen. Simone ist in Frankreich unterdessen weiter im Widerstand gegen die Deutschen aktiv. Als eine jüdische Familie flieht, wird die junge Frau plötzlich von der Gestapo verdächtigt.

"Das Boot": Zweite Staffel kommt mit acht Folgen

Foto: Sky Deutschland/Stephan Rabold

Die erste Staffel, angelehnt an die Bücher von Lothar-Günther Buchheim, war im Herbst 2018 bei Sky gestartet. Nach Auskunft des Bezahlsenders hatte sie ein Millionenpublikum und mehrere Auszeichnungen erhalten. Wolfgang Petersens gleichnamiger Kinofilm war 1981 zum Welterfolg geworden. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren