Dienstag, 12. November 2019 11:17 Uhr

Emilia Clarke verrät das letzte große „GoT“-Geheimnis

Foto: imago images / Landmark Media

Emilia Clarke spricht über ihr größtes Geheimnis während der Dreharbeiten. Die Schauspielerin wurde dank ihrer Rolle in ‘Game of Thrones’ zum absoluten Megastar. Zehn Jahre lang spielte sie erfolgreich die Drachen-Königin, bevor die Serie in diesem Jahr ihr Ende feierte. Ihr größtes Geheimnis, über das sie nur selten sprach, waren zwei lebensbedrohliche Aneurysmen im Gehirn.

Zweimal wurde sie deshalb am Kopf operiert. Emilia Clarke im Interview mit ‘Bild’: „Ich schwebte zwischen Leben und Tod, es gab Tage, da dachte ich, ich sterbe. Aber ich kämpfte, schwieg und spielte die Drachen-Königin! Diese Rolle war das Geschenk meines Lebens! Ich stand mit 25 Jahren vor 500 Statisten und einer 150 Köpfe-Crew mit vier Kameras, einer Drohne und zwei Drachen. Da bekommst du Lady-Balls.“

„Ich kam aus dem Nichts“

Und wie lebt sie heute, nach dem Serien-Aus? Erlebt sie eine neue Freiheit? Clarke weiter: „Ja! Ich kam aus dem Nichts. Diese Lebens-Chance hat mich finanziell unabhängig gemacht. Ich habe keine Panik mehr. Ich bin sehr dankbar dafür – und für die neue Freiheit!“

Auf die Frage des Magazins ‘Empire’, ob sie nun gerne James Bond spielen würde, antwortete Clarke erst kürzlich: „Ja! Auf jeden Fall! Zur Hölle, ja! James Bond ist eines dieser Franchises, dass niemals uncool sein kann. DU könntest buchstäblich den bescheuertsten James Bong-Film machen und es wäre immer noch ein cooler Film.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren