11.12.2019 19:55 Uhr

„Game of Thrones“: Kommt nun die deutsche Version der Serie?

imago images / Cinema Publishers Collection

„Game of Thrones“ gilt bis dato als die erfolgreichste Serie aller Zeiten. Allerdings fand die Westeros-Saga im Frühjahr ihr Ende. Die Fans müssen sich also in Zukunft damit abfinden, dass sie wohl mit keinem weiteren Szenen-Material des Fantasy-Epos versorgt werden. Allerdings machte der renommierte Produzent Nico Hofmann  den deutschen Zuschauern Hoffnung auf die Produktion einer ähnlichen Reihe.

In „Nibelungen“ soll dabei eine gleichartige Geschichte erzählt werden, wie sie bereits „John Schnee“ und Co. in „Game of Thrones“ erlebt haben. Im Fokus soll dabei aber nicht das mittelalterliche Westeros stehen, sondern die deutsche Vergangenheit.

imago images / Picturelux

„‚Nibelungen‘ wie ‚Game of Thrones‘ auf Englisch“

Die legendäre Sage, erinnert immerhin stark an die imaginäre Welt, die George R.R. Martin (71) einst in seiner Buchvorlage zur Serie schuf. In der historischen Erzählung reist ein junger Herr namens Siegfried nach Worms, wo er um die Liebe der Königsschwester kämpfen möchte. Auf dem Weg dahin, muss er sich mit Drachen messen. Auch in der „HBO“-Produktion spielen die feuerspeienden Riesen eine zentrale Rolle.

„An den ‚Nibelungen‘ interessiert mich, dass sich hier die ganze nationale Egozentrik und all die Abgründe der deutschen Geschichte finden“,verriet der 60-Jährige nun der „Frankfurter Allgemeinen“ über seine Idee. „Das ist wirklich wie ‚Game of Thrones‘ auf Deutsch“ , erzählte er weiter. Genaue Details über das geplante Projekt, wollte der Produzent allerdings noch nicht enthüllen.

"Game of Thrones": Kommt nun die deutsche Version der Serie?

imago images / Future Image

Rosenkriege als Inspiration

Immerhin orientierte sich auch der Kampf um den „eisernen Thron“ an historischen Ereignissen, die im Gegensatz zu der „Nibelungen“-Saga wohl in echt stattfanden. Der Kampf der „Lannistars“ gegen die „Starks“ ist so zum Beispiel an die Rosenkriege angeknüpft, die sich von 1455 bis 1485 zwischen den Adelsfamilien der Yorks und der Lancaster in England ereigneten.