Neue Staffel von “Chicago Fire”: Extrem strenge Regeln am Set

Neue Staffel von “Chicago Fire”: Extrem strenge Regeln am Set
Neue Staffel von “Chicago Fire”: Extrem strenge Regeln am Set

© Adrian S. Burrows Sr./NBC/Sky

24.04.2021 20:15 Uhr

Auch eine weltweite Pandemie kann die Helden des erfolgreichen Chicago-Serien-Universums von Emmy-Preisträger und Produzent Dick Wolf („Law & Order“) nicht von ihrer Pflicht abhalten.

Die Fans können es kaum erwarten! In der neunten Staffel von “Chicago Fire”, die seit dem 19. April immer montags ab 21 Uhr auf Universal TV und auf Abruf unter anderem bei Sky zu sehen ist, riskieren die beliebten Feuerleiter wieder ihr Leben, um andere Menschen zu retten. Mit dabei: “Vampire Diaries”-Star Miranda Rae Mayo.

Sie spielt seit 2016 die Rolle der Feuerwehrfrau “Stella Kidd”.

Miranda Rae Mayo über ihre Serienfigur bei „Chicago Fire“

Im Interview verriet sie, welcher Moment ihre Serienfigur besonders stolz machte: “Als Wallace Boden, der Bataillons-Chief, Stella plötzlich auf dem Radar hat und sagt ‘Du bist ein großartiger Anführer und solltest gefördert werden’ – das war ein toller Moment. Sie hat sich geehrt gefühlt und gleichzeitig war es schön, dass ihre Arbeit endlich anerkannt wurde. Andererseits kann es jedoch auch von Vorteil sein, unter dem Radar zu fliegen und seine gut Arbeit zu machen. Wenn du durch die Gegend rennst und laut verkündest, dass du ein guter Anführer bist, dann machst du dich auch verletzlich. Du musst dich dann auf Feedback gefasst machen und andere Menschen können dich verurteilen. Ich glaube, das ist der Grund, warum Stella ängstlich ist. Aber sie hat zumindest Wallace Boden und Severide auf ihrer Seite.”

Neue Staffel von “Chicago Fire”: Extrem strenge Regeln am Set

© Adrian S. Burrows Sr./NBC/Sky

Jede Menge Vorschriften wegen Corona

“Dr. House”-Star Jesse Spencer, der seit 2012 zum “Chicago Fire”-Cast gehört, erzählte dagegen, wie komisch es war, trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wieder vor der Kamera zu stehen.

Er sagte dazu: “Es war komisch, wieder in meine Rolle zu schlüpfen. Es gab aufgrund der Corona-Pandemie so viele neue Regeln und Vorschriften an die wir uns halten mussten. Aber gleichzeitig war ich einfach nur glücklich, zurückkehren zu dürfen. Zu der Zeit konnten nur wenige Menschen ihrer Arbeit nachgehen, was extrem tragisch ist. Am Set herrschten extrem strenge Regeln, zu denen auch sehr viele Corona-Tests gehörten. Die Sicherheit aller Beteiligten stand dabei an erster Stelle.“

Weiter sagte er: „Manchmal konnte ich kaum glauben, wie die Verantwortlichen das alles über die Bühne gebracht haben – ohne dass etwas schief ging! Andere Serien haben sich sogar einige Tricks bei uns angeschaut und sind unserem Vorbild gefolgt. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Ich liebe es, am Set zu sein – auch mit den neuen Vorgaben. Wir arbeiten jetzt zum Beispiel Sonntags, was sehr ungewöhnlich ist, aber gleichzeitig auch toll. Ich liebe es, dass mich an dem Tag kein Verkehr unnötig aufhält. Ich versuche, mich immer auf das Positive zu konzentrieren und freue mich jetzt schon auf den Tag, an dem wir wieder zur Normalität zurückkehren können.”

Neue Staffel von “Chicago Fire”: Extrem strenge Regeln am Set

TaylorKinney. © Adrian S. Burrows Sr./NBC)

Darum geht’s in der 9. Staffel von „Chicago Fire“

Zu Beginn der neuen Staffel von Chicago Fire befindet sich das Team um Captain Matthew Casey (Jesse Spencer) und Lt. Kelly Severide (Taylor Kinney) in höchster Alarmbereitschaft, da COVID-19 die Stadt vor große Herausforderungen stellt. Nachdem Emily Foster (Annie Illonzeh) die Feuerwache verlassen hat, um sich ihrem Medizinstudium zu widmen, stößt mit Gianna Mackey (Adriyan Rae) eine neue Sanitäterin zum Team, deren Anwesenheit unerwartete Probleme mit sich bringt.

Bei ihrem ersten Einsatz mit Brett (Kara Killmer) versucht Mackey unter großer Gefahr einem Patienten mit Überdosis zu helfen. Unterdessen rettet Kidd (Miranda Rae Mayo) Severide bei einem Einsatz das Leben, woraufhin Chief Boden (Eamonn Walker) eine folgenschwere Entscheidung trifft…