Freitag, 25. Oktober 2019 12:08 Uhr

Sandy Fähse bei „Berlin Tag & Nacht“ gefeuert!

Star Press/ Aedt

Sandy Fähse stand seit 2014 für die RTL2-Serie „Berlin Tag & Nacht“ als Leon vor der Kamera. Doch nun hat der Darsteller eine Kündigung erhalten was bedeutet, dass der 35-Jährige das Team des Formats verlassen wird. Was ist passiert?

Am 24. Oktober teilte der Schauspieler in seiner Insta-Story mit, dass er von der Produktionsfirma „filmpool“ eine Kündigung erhalten hat. Fähse wollte seinen Fans die schockierenden Neuigkeiten bereits schon Anfang der Woche mitteilen. Jedoch sah er aufgrund der letzten Folge des verstorbenen Ingo Kantorek (†2019) in „Köln 50667„, die am Mittwoch ausgestrahlt wurde, davon ab.

Sandy Fähse bei Berlin Tag und Nacht gefeuert!

RTL2

Doch nachdem die TV-Programmzeitschrift „TV Movie“ von einem angeblichen Rauswurf des Leon-Darstellers berichtete, sah sich der TV-Star offensichtlich dazu gezwungen sich zu den Gerüchten zu äußern. „Ja ich habe eine Kündigung erhalten aber leider ohne Grund“, bestätigte Sandy in der Videobotschaft. „Ich weiß bis heute noch nicht genau warum ich gekündigt worden bin“, erzählte er weiter.

Ist das der endgültige Abschied?

„Ob es das absolute Ende ist weiß ich jedoch noch nicht weil es nächste Woche noch gerichtlich ausgesprochen wird und mir dargelegt wird warum“,versuchte der 35-Jährige seine Follower zu beruhigen. Doch momentan spricht wohl mehr dafür, dass Fähse das Format verlassen wird. Das Ende des Statements klang jedenfalls eher nach Abschied als danach, dass es weitergeht. „Es war eine geile Zeit und eine geile Reise“, so der Sauerländer.

Zudem äußerte sich die Produktionsfirma bereits relativ eindeutig gegenüber der Programm-Zeitschrift: „Wir haben uns mit sofortiger Wirkung von Sandy Fähse getrennt, weil er (…) gegen seinen Arbeitsvertrag verstoßen hat. Eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses ist daher leider unzumutbar für uns geworden.“

Aktuell wäre Sandy wohl am besten beraten sich einen neuen Job zu suchen. Ob er weiterhin als Schauspieler vor der Kamera stehen wird bleibt jedoch unklar. Schließlich kann er in seiner Karriere mit Leon bisher nur auf eine Rolle zurück blicken, die er immerhin 4 Jahre spielen durfte.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren