Donnerstag, 1. August 2019 20:25 Uhr

Stranger Things: Sadie Sink hätte fast die Handlung ausgeplaudert

Foto: imago images / Future Image

Seit der zweiten Staffel steht Sadie Sink (17) für die Netflix-Serie “Stranger Things” vor der Kamera. Nun gestand die Schauspielerin, wie schwer es ihr fiel die Handlung der dritten Staffel geheim zu halten.

Stranger Things: Sadie Sink hätte fast die Handlung ausgeplaudert

Foto: imago images / Future Image

In der Erfolgsserie “Stranger Things” spielt Sadie Sink die Rolle der Max Mayfield. Zwischenzeitlich verliebt sich Max in Hauptdarsteller Mike und wird so Teil der Bande um “Elfie”. Zudem ist sie Schwester des Mädchenschwarms Billy, der im Laufe der dritten Staffel auf die Seite des Bösen wechselt. Mit ihren 17 Jahren kann die US-Amerikanerin schon auf reichlich Schauspiel-Erfahrung zurückgreifen. 2016 spielte sie beispielsweise im Boxfilm “The Bleeder” mit.

Doch auch als etablierte Schauspielerin fällt es der süßen US-Amerikanerin schwer streng geheime Handlungsstränge für sich zu behalten. Gegenüber der “Teen Vogue” gestand der Teenager nun, dass sie wegen des dramatischen Verlaufs der neuen Staffel der Netflix-Serie diesbezüglich ganz besondere Schwierigkeiten hatte.

Stranger Things: Sadie Sink hätte fast die Handlung ausgeplaudert

Foto: Netflix

Bruder Billy opferte sich

“Es war wirklich schwer, nichts über Billy zu sagen”, so der Rotschopf. “Selbst jetzt, wo ich das gerade gesagt habe, bin ich immer noch nervös geworden. Ich bin es immer noch nicht gewohnt, offen darüber reden zu können”, die Darstellerin kämpfte wohl  lange Zeit damit nichts auszuplaudern.

Stranger Things: Sadie Sink hätte fast die Handlung ausgeplaudert

Max und ihr Bruder Billy. Foto: Netflix

Kein Wunder, die dritte Staffel, die am 4. Juli auf dem Streaming-Portal veröffentlicht wurde, hatte es inhaltlich auch in sich. Max’ Bruder Billy wurde nichtsahnend vom bösartigen Wesen „Mind Flayer“ auf die dunkle Seite gezogen. Allerdings opferte sich der Badboy in der letzten Staffel auf tragische Weise um das “Schattenwesen” zu besiegen. Billy starb in dem Armen seiner kleinen Schwester.

Eine vierte Staffel wurde von Netflix zwar noch nicht offiziell bestätigt. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass die Serie fortgesetzt wird. Der „Mind Flayer“ stirbt schließlich nie ganz.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren