„Tonis Welt“: Spin-Off zum Quotenhit „Der Club der roten Bänder“

"Tonis Welt": Spin-Off zum Quotenhit "Der Club der roten Bänder"
"Tonis Welt": Spin-Off zum Quotenhit "Der Club der roten Bänder"

Foto: TVNOW / Boris Breuer

17.03.2021 10:00 Uhr

Es macht nichts, wenn man anders ist! Das zeigt die neue, achtteilige VOX-Dramedy-Serie "Tonis Welt" auf liebevoll humorige Art.

Ivo Kortlang („Club der roten Bänder“) und Amber Bongard („Ostwind“) übernehmen die Hauptrollen von Toni, Asperger-Autist, und Valerie, die das Tourette-Syndrom hat. Die Zuschauer haben die beiden bereits in der Erfolgsserie „Club der roten Bänder“ in ihr Herz geschlossen und lernen Toni und Valerie jetzt auf ihrem gemeinsamen, turbulenten Weg ins Erwachsenwerden neu kennen.

"Tonis Welt": Spin-Off zum Quotenhit "Der Club der roten Bänder"

Foto: TVNOW / Martin Rottenkolber

Teil des Hauptcasts von „Tonis Welt“ sind außerdem Grimme-Preis-Gewinner Armin Rohde („The Jungle Book“, „Nachtschicht“) und Kai Schumann („Heldt“, „Tatort“).

Die Folgen „Tonis Welt“ werden ab dem 7. April jeweils sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW abrufbar sein. TV-Premiere ist am 14. April, mittwochs um 20:15 Uhr bei VOX.

Vorgeschichte läuft wieder bei VOX

Erstmalig im Free-TV ist auch der Kino-Film „Club der roten Bänder – Wie alles begann“ am 7. April um 20:15 Uhr bei VOX zu sehen. In dem Spielfilm wird die emotionale und warmherzige Vorgeschichte der „Club“-Mitglieder Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo aus der erfolgreichen und preisgekrönten VOX-Serie erzählt. VOXup zeigt ab dem 10. April um 16:30 Uhr außerdem nochmal alle drei Staffeln der VOX-Dramedy „Club der roten Bänder“, mit jeweils vier Folgen am Stück.

"Tonis Welt": Spin-Off zum Quotenhit "Der Club der roten Bänder"

Foto: TVNOW / Martin Rottenkolber

Darum geht’s in „Tonis Welt“

Toni, der Asperger-Autist ist, und Valerie, die das Tourette-Syndrom hat, sind seit über einem Jahr ein glückliches Paar. Als Valeries Oma stirbt, stehen die beiden vor der großen Entscheidung, das renovierungsbedürftige Haus der Großmutter auf dem Dorf zu kaufen und gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Ein Leben, in dem sich der spleenige, gewohnheitsliebende Toni nicht an gelernten Strukturen festhalten kann, sondern ganz auf sich und seinen eigenwilligen Charme gestellt ist. Toni ist fest entschlossen, Valerie zu beweisen, dass er nicht nur der Mann für ein gemeinsames Haus, sondern für ein ganzes gemeinsames Leben ist.

"Tonis Welt": Spin-Off zum Quotenhit "Der Club der roten Bänder"

Foto: TVNOW / Martin Rottenkolber

Doch die Dorfbewohner haben nicht gerade auf dieses ungewöhnliche Paar gewartet und in seinem neuen Job gerät Toni mit Dr. Alfred Schmieta (Armin Rohde) an den wohl griesgrämigsten Chef aller Zeiten. Für Valerie wird der Neustart im Haus ihrer Oma zur emotionalen Achterbahnfahrt. Hier war sie als Kind so glücklich. Aber hier flammt auch eine alte Frage wieder auf. Wer ist ihr Vater? Könnte es vielleicht die Jugendliebe ihrer Mutter sein, der lässige Dorf-Chorleiter Malte (Kai Schumann)? Auf ihrer gemeinsamen Reise werden Toni und Valerie wie auf einem Katapult ins Erwachsenenleben geschossen – ohne Kohle, ohne Plan, auch mal panisch – aber mit Herz, Entschlossenheit und immer mit ihrem außergewöhnlichen Charme.