Donnerstag, 8. August 2019 21:55 Uhr

Tori Spelling 30 Jahre später wieder am Set von „Beverly Hills 90210“

Foto: imago images / ZUMA Press

Kinder, wie die Zeit vergeht: Das dürfte sich jetzt auch Tori Spelling (46) gedacht haben, denn immerhin ist es schon beinahe 30 Jahre her, dass sie und der restliche Cast von „Beverly Hills 90210“ die legendäre Serie, die sie zu Stars machte, drehten.

Tori Spelling 30 Jahre später wieder zurück am Set von "Beverly Hills 90210"

Tori Spelling und Jennie Garth am Wochenende in New York Foto: imago images / ZUMA Press

In der Zwischenzeit ist viel passiert im Leben der Darsteller – privat und beruflich. Doch die Sehnsucht der Fans nach der College-Serie hielt an, so startet nun eine Art Revival der Kultserie.

In sechs neuen Folgen spielen Shannen Doherty, Jason Priestley & Co sich selbst – allerdings sehr überspitzt, wie sie selbst sagen. Inhaltlich geht es darum wie die Clique ein Reboot der berühmten Serie plant.

„Warum haben wir das nicht schon früher gemacht?“

Nun sprach Tori Spelling in einem Interview darüber, wie es ihr nach all der Zeit zurück am Set mit ihren alten Arbeitskollegen ging: „Wir gingen damals gemeinsam durch sehr prägende Jahre. Es gab Momente, in denen man sich zurückversetzt fühlte.“

Quelle: instagram.com

Im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin verriet sie weiter: „Manchmal fühlte es sich so an, als wären wir wieder in der High School. Ich fühlte mich manchmal wieder wie damals mit 16 am Set. Ich erwischte mich dabei wie ich dachte: Halt, redet ihr etwa über mich? Mit wem esse ich in der Mittagspause?“ Ihr sei dann aber wieder schnell bewusst geworden, dass sie mittlerweile eine erwachsene Frau mit fünf Kindern ist.

Quelle: instagram.com

Insgesamt habe es sich für die 46-Jährige sehr natürlich angefühlt wieder mit der alten Crew zusammenzuarbeiten. Sie habe sich währenddessen sogar gefragt, warum sie das nicht schon früher gemacht haben. Dennoch gibt es einige Unterschiede zu damals. „Wir sind alle sehr gewachsen. Und wir haben in den 20ern über andere Dinge gesprochen. Jetzt sprechen wir über unsere Kinder. Es ist eine andere Dynamik. Ich habe so viel Respekt für diese Leute.“

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren