18.12.2019 23:57 Uhr

Viola Davis dreht Netflix-Serien-Spin off mit Sandra Bullock

Fotos: imago images / Landmark Media & Derrick Salters/WENN.com

Viola Davis hat sich der Besetzung der Filmadaption von ‚Unforgiven‘ für Netflix angeschlossen. Die 54-jährige Schauspielerin wird laut der Website ‚Collider‘ neben Sandra Bullock, Rob Morgan und Aisling Franciosi in dem kommenden Film zu sehen sein, der auf der britischen Miniserie ‚Unforgiven‘ aus dem Jahr 2009 basiert.

Bullock wird in dem Film die Hauptrolle übernehmen und den Film mit Graham King unter GK Films produzieren. Oscar-Preisträger Christopher McQuarrie wird die dreiteilige Miniserie für die Leinwand adaptieren.

Auf der Suche nach einem Neustart

Der noch unbenannte Spielfilm wird Berichten zufolge von der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt inszeniert werden, die ihr erfolgreiches Regiedebüt mit „Systemsprenger“ feierte.

In dem Film wird Bullock die Rolle von Ruth Slater spielen, einer Frau, die nach 15 Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wurde, nachdem sie zuvor ein Gewaltverbrechen begangen hatte.

Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und sich mit ihrer entfremdeten jüngeren Schwester, die sie zurücklassen musste, wiederzuvereinigen. Sie stößt jedoch bei der Gesellschaft auf Ablehnung. Franciosi soll in die Figur der jüngeren Schwester von Bullock schlüpfen.