Mittwoch, 20. November 2019 19:25 Uhr

Wer ist diese „Rampensau“ Jasna Fritzi Bauer?

imago images / Lumma Foto

Ab heute ist Jasna Fritzi Bauer in der neuen VOX-Serie „Rampensau“ als Hauptdarstellerin zu sehen. Darin spielt sie eine junge Frau, die pleite und in einer unglücklichen Beziehung in Berlin vor sich hin lebt. Doch wie tickt die Protagonistin eigentlich im realen Leben? Ist sie da genauso verplant und aufgedreht wie ihre Figur „Shiri“ es ist?

Die Serie

Jasna Fritzi Bauer („Jerks”, „Dogs of Berlin“, „About a Girl“, „Ein Tick anders“, „Axolotl Overkill“) spielt in der neuen Serie die Hauptfigur Shiri Conradi.

Darum geht’s: Rebellische Schauspiel-Aspirantin, die durch ihr Leben und das pulsierende Berlin fegt wie ein Orkan. Kompromisslos, rauchend, ehrlich, verliebt – und pleite. Für ihre Freunde geht Shiri durchs Feuer und wächst dabei über sich hinaus. Ihre große Liebe Jonas scheint sie verloren zu haben. Doch als er mit einer erheblichen Menge chemischer Drogen von der Polizei festgenommen wird, steht sie ihm bedingungslos zur Seite.

Wer ist diese „Rampensau“Jasna Fritzi Bauer?

TVNOW / Stefan Erhard

Privat eher schüchtern

Im Vergleich zu der  neuen Serie lässt es die 30-Jährige, wenn sie nicht gerade vor der Kamera oder auf einer Bühne steht, eher etwas ruhiger angehen. „Privat bin ich, würde ich zumindest behaupten, gar keine Rampensau. Auf der Bühne…naja, im Theater vielleicht ein bisschen mehr, da spiele ich gerne Mitte, vorne“, so die gelernte Schauspielerin gegenüber RTL.

Dennoch hat sie mit dem fiktiven Charakter auch die ein oder andere Gemeinsamkeit. „Ich kann manchmal genauso kernig sein wie sie. Aber eigentlich bin ich ein recht schüchterner Mensch und entscheide die Dinge generell eher mit dem Kopf, als aus dem Bauch heraus. Dadurch hat es mir umso mehr Spaß gemacht, diese Rolle zu verkörpern“, erzählte der Serien-Star mit den chilenischen Wurzeln weiter.

Wer ist diese „Rampensau“ Jasna Fritzi Bauer?

TVNOW/ Florian Kolmer

Stationen

Jasna Fritzi Bauer hat einen Schweizer Pass, chilenische Wurzeln und eine hessische Heimatstadt: Sie wurde in Wiesbaden geboren. Noch während ihrer Schulzeit war sie von 2006 bis 2008 Ensemblemitglied im Jugendclub des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und entwickelte dort den Wunsch, professionelle Schauspielerin zu werden. Während ihres Studiums an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin, das sie 2012 abschloss, wirkte sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit und feierte darüber hinaus ihr Kino-Debüt. Von 2012 bis 2015 war sie festes Ensemblemitglied am Burgtheater Wien.

Für eine ihrer ersten Filmrollen im Film „Ein Tick anders“ (2011), in dem sie eine am Tourette-Syndrom leidende Jugendliche spielte, wurde sie mit Preisen ausgezeichnet: Dem Nachwuchsdarstellerpreis des Filmkunstfests Mecklenburg-Vorpommern und dem New Faces Award.

TVNOW / Stefan Erhard

Auch für die Literaturverfilmung „Scherbenpark“ (2013) und die Tragikomödie „About a Girl“ (2015), in denen sie die Hauptrolle übernahm, wurde Jasna Fritzi Bauer prämiert: Sie erhielt den Bayerischen Filmpreis und den Filmfestival Max Ophüls Preis, jeweils als beste Nachwuchsdarstellerin.

Außerdem spielte sie an der Seite von Moritz Bleibtreu im viel beachteten Thriller „Abgeschnitten“ (2018). Im gleichen Jahr stand sie zum ersten Mal fürs Fernsehen vor der Kamera und war seitdem unter anderem im „Tatort“ und im Mehrteiler „Zeit der Helden“ zu sehen, der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

2018 spielte sie in der zweiten Staffel der mit dem Deutschen Fernsehpreis 2019 bedachten Comedyserie „jerks.“ und in der Netflix-Serie „Dogs of Berlin“ mit.

„Ich hatte kein Casting“

„Ehrlich gesagt hatte ich gar kein Casting für die Rolle der Shiri. Guido Reinhardt hat mir das Projekt angeboten und mich gefragt ob ich mir vorstellen könnte die Hauptrolle zu übernehmen“, verriet Bauer. Anstatt sich also neben anderen Bewerben für die Rolle empfehlen zu müssen, holte sie das Produktions-Team also direkt ins Boot.

Wie sich die Darstellerin als „Rampensau“ schlägt, wird ab dem heutigen Mittwoch um 20:15 auf VOX zu sehen sein. Zudem steht das Format über TVNOW  zum Streaming bereit.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren