Dienstag, 21. November 2017 09:49 Uhr

Diese Stars sind große Tour-de-France-Fans

Schon seit vielen Jahren genießt die Tour de France auch in Deutschland große Aufmerksamkeit. Während in den Jahren nach den Doping-Skandalen ein deutlicher Einbruch der Popularität zu erkennen war, rehabilitierte sich die Veranstaltung durch neue Fahrer und frischen Wind in den vergangenen Jahren. Mitunter gibt es auch sehr prominente Namen, die sich zu diesem so prestigeträchtigen Radrennen bekannt haben.
Quelle: instagram.com

Roger Federer

Bereits der große Aufwand, wie er Jahr für Jahr im Rahmen der Tour de France betrieben wird, sorgt für große Aufmerksamkeit. Roger Federer selbst ist zwar als absoluter Vorzeigemann des Tennis bekannt, lässt sich aber gerne für das größte Radrennen der Welt begeistern und vom organisatorischen Aufwand beeindrucken. Dabei beschreibt er besonders die Intensität des Rennens als große Herausforderung, die er den Athleten anerkennt. Zudem sitzt der Schweizer selbst regelmäßig im Rahmen seines Konditionstrainings auf dem Fahrrad, um sich für die nächsten Auseinandersetzungen auf dem Tennisplatz in Form zu bringen. Besonders aus dieser Position kann er also beurteilen, welche Leistung sich tatsächlich hinter dem großen Rennen verbirgt.

Lukas Podolski

Schon seit jungen Jahren saß auch Lukas Podolski begeistert auf dem Fahrrad. Der ehemalige deutsche Nationalspieler unternimmt dafür lange Radtouren, die ihn in der Vergangenheit stets durch die Kölner Gegend führten. Wer selbst auf seinen Spuren wandeln möchte, hat mit einem Fahrrad-Navi die Möglichkeit, stets auf der richtigen Strecke zu bleiben. Ein übersichtlicher Vergleich der verfügbaren Angebote ist auch unter http://fahrradnavitest.de/ zu finden.

Diese Stars sind große Tour-de-France-Fans

Foto: WENN.com

Selbst aus Japan kommentierte Podolski als großer Fan des Rennens die jüngsten Entwicklungen bei der Tour de France. Er selbst verfügt allerdings nicht über einen besonderen Favoriten. Wenn er gerade nicht den deutschen Stars die Daumen drückt, so lässt er sich einfach von der guten Stimmung entlang der Strecke begeistern. Kritisch empfand er dagegen den jüngsten Startpunkt des ehrwürdigen Rennens, der ausgerechnet in Düsseldorf zu finden war.

Arnold Schwarzenegger

Auch der ehemalige Bodybuilder und Schauspieler Arnold Schwarzenegger bekennt sich gerne zur Tour de France. Er selbst ist immer wieder auf dem Fahrrad unterwegs, um vor allen Dingen für seine vielseitigen Umweltprojekte zu werben. Schließlich handelt es sich um eine absolut umweltfreundliche Art der Fortbewegung, die ein dementsprechend großes Interesse für die Zukunft hervorruft. Direkt an der Strecke wurde der gebürtige Österreicher bislang aber noch nicht gesehen. Man darf sich also durchaus die Frage stellen, ob die bekundete Beziehung zur Tour de France allein auf seine Rolle als Umweltbotschafter zurück zu führen ist, für die er immer wieder auf der Suche nach prominenten Vertretern seiner Ansichten ist.

Quelle: instagram.com

Die besondere Beziehung der Fans

Alles in allem ist die Fanszene der Tour de France also vielseitig. Wie enthusiastisch die Anhänger bisweilen sind, offenbart sich am ehesten bei einem genauen Blick auf das Rennen selbst. Denn dort finden sich die verschiedenen Charaktere direkt entlang der Strecke und tragen dort ihre Begeisterung nach außen. Allein die Tatsache, dass sich für die 21 Etappen im Jahr 2017, die bisweilen mehr als 200 Kilometer lang waren, für jeden Abschnitt Zuschauer fanden, bezeugt die nach wie vor große Popularität des Rennens, welches nun an die Beliebtheit vergangener Tage ohne Skandale anzuknüpfen scheint. (KTAD)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren