Warum Prominente das Casino-Business so gerne haben

Die best­be­zahlten Jobs in Casinos
Die best­be­zahlten Jobs in Casinos

IMAGO / UIG

AvatarSebastian Wagner | 07.12.2022, 05:46 Uhr | ANZEIGE

Das Glücksspiel boomt überall, egal ob online oder offline in den zahlreichen Casinos, die Glanz und Glamour ausstrahlen. Und da, wo Casinos sind, da findet man selbstverständlich auch die Stars und Sternchen. Genau wie ganz gewöhnliche Menschen lieben es die Prominenten, Fortuna herauszufordern und paar Spielrunden zu drehen. Doch welcher ist der Grund? Das werden wir gleich erfahren.

Der Nervenkitzel und das Gefühl des Gewinns

Es gibt nur wenige Erlebnisse im Leben, die damit zu vergleichen sind: all diese Spannung, die man am Spieltisch verspürt, wenn die Karten gemischt werden oder die Kugel im Roulette-Kessel rollt. Und plötzlich ist er da – der große Gewinn, den manche von uns sich gar nicht vorstellen können, bis er plötzlich auch ihnen beschert wird. Bei Prominenten ist es schon ein bisschen anders. Im Casino streben sie wirklich große Gewinne an. Hier kommt das Adrenalin ins Spiel erst, wenn richtig die Kasse klingelt. Doch der Jubel beim Gewinn ist letztendlich bei allen Menschen der gleiche!

Prominente lieben die Geselligkeit

Und wo findet man so viele Menschen an einem Ort versammelt? Natürlich in der glamourösen Kulisse eines weltbekannten Casinos. Hier findet man zudem noch seinesgleichen – Menschen, die bekannt sind und über viel Geld verfügen. Am Roulette-Tisch oder bei einem Spielchen Craps, da bietet sich die beste Gelegenheit an, mit guten Freunden und Bekannten mal abseits des geschäftlichen Lebens zu plaudern. Casinos bieten außerdem die perfekte Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, und das wissen die Stars und Sternchen wirklich zu schätzen.

Die Aufmerksamkeit auf sich ziehen

Besonders Möchtegern-Prominente wollen unbedingt ins Rampenlicht. Casinos sind dabei der perfekte Ort, um schnell in die Zeitungskolumnen zu gelangen, egal ob man einen Riesengewinn knackt oder ein ganzes Vermögen verspielt. Das ist in diesem Fall ganz egal. Hauptsache, man wird bemerkt und bleibt immer an vorderster Front. Bekanntlich ist die Presse immer da anwesend, wo Geld und Glamour zusammenkommen, und bei der Spielhalle ist genau dies der Fall.

Es geht auch darum, ein Statement zu machen

Geld ist allerdings nicht immer alles, wenn man als Prominenter den Besuch ins Casino plant. Viel wichtiger ist das Prestige, in entsprechend angemessener Kleidung in den Spielstätten in Las Vegas oder Atlantic City zu erscheinen. Damit signalisiert man seinen hohen sozialen Status und zeigt, wer man ist, indem man viel Geld ausgibt. Die Gründe sind hier die gleichen, wie wenn man Unmengen Geld für Designerkleidung oder super teure Flitzer ausgibt.
Nach all dem gesagten können wir auch einen ganz trivialen Grund für die Liebesaffäre zwischen Prominenten und Casinos nicht unerwähnt lassen.

Sich angenehm die Zeit vertreiben und dabei noch Spaß haben

Bei Prominenten sind die beiden notwendigen Zutaten da: Sie haben genügend Geld, um wie High-Roller zu spielen, und meistens haben sie auch ausreichend Zeit, um es zu tun. Was bleibt ihnen also, als mit viel Geld sich die überschüssige Zeit mit größtem Spaßfaktor zu vertreiben. Einen besseren Ort als das Casino kann man sich diesbezüglich kaum vorstellen.
In letzter Zeit beobachten wir noch ein ziemlich neues Phänomen. Prominente arbeiten mit den Betreibern von online casino Angeboten beim Marketing und Werbung zusammen. Reichtum und Berühmtheit und das Glamour der Welt der Glücksspiele sind sich schließlich so nah.