Montag, 4. Dezember 2017 07:34 Uhr

Welche Promis verdienen an Bitcoin?

Die digitale Währung Bitcoin ist in aller Munde und mittlerweile mehr als doppelt so viel wert wie Gold. Aber man muss kein Börsenprofi sein, um an der Rally der Kryptowährung mitzuverdienen. Auch Promis wollen das offensichtlich.

Welche Promis verdienen an Bitcoin?

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Wer sich nebenbei etwas Geld verdienen möchte, und erfahren möchte, wie man mit Bitcoins Geld verdient, setzt sich heutzuage vor seinen PC und „tradet“ bei einem Online-Broker. Bei diesem kann man unter anderem Aktien, Währungen und seit neuestem auch sogenannte Kryptowährungen handeln. Die Kryptos sind digitale Währungen, die es erst seit einigen Jahren gibt und die Zahlungen im Internet leichter machen sollen.

Seit Anfang des Jahres herrscht bei den Kryptowährungen ein regelrechter Boom und die größte von ihnen, Bitcoin, hat so manchen bereits zum Millionär gemacht. Neben Bitcoin gibt es noch Litecoin, Ethereum und Dash und einige mehr, deren Wert immer weiter steigt.

Es sind jedoch nicht nur Finanzgenies und smarte Kleinanleger, die den Wert von Bitcoin & Co. entdeckt haben, auch so mancher Promi investiert seine hart verdienten Millionen in die neuen Kryptowährungen.

Ashton Kutcher und Nas oder Mel B

Ashton Kutcher zum Beispiel, der mit der Serie „Two and a half Men“ auch in Deutschland bekannt ist, hat sich seit mehreren Jahren als cleverer Investor einen Namen gemacht. Er hat bereits in bekannte Namen wie Spotify, Airbnb und Uber investiert, die ihm sicherlich ordentliche Gewinne einbrachten. Seine neueste Anlage heißt BitPay und ist ein Dienst zur Zahlungsabwicklung für Online-Händler, die Bitcoin akzeptieren.

Auch der US-Rapper Nas hat ein gutes Gespür für Geschäfte und bereits in über 40 Start-Up Firmen investiert. Eine davon heißt Coinbase und bietet verschiedene Services für Bitcoin-Nutzer an. Man kann davon ausgehen, dass Nas auch selbst einige digitale Münzen in seinem digitalen Wallet hat.

Das ehemalige Spice Girl, Mel B, wurde zur ersten Sängerin, die Bitcoin für den Kauf ihrer Musik akzeptiert. „Bitcoin bringt meine Fans aus aller Welt zusammen“, sagte sie, „indem wir eine gemeinsame Währung nutzen und einfach mit Bitcoin bezahlen.“ Hoffentlich hat sie ihre eingenommenen Bitcoins noch nicht ausgegeben, denn ihr Wert steigt mit jedem Tag.

Roseanne Barr, die mit ihrer TV-Serie „Roseanne“ berühmt wurde, ist bereits länger politisch aktiv und für sie hat der Boom der Kryptowährungen einen revolutionären Wert. Sie rief ihre Fans per Twitter auf, sich über Bitcoin zu informieren und mit dieser neuen Währung die amerikanische Zentralbank überflüssig zu machen.

Dann ist da noch Rapper und Hanfaktivist Snoop Dogg, der immer zu Scherzen aufgelegt ist. Er erklärte, sein nächstes Album werde in Bitcoin verfügbar sein und per Drohne geliefert werden. Später erklärten seine Agenten zwar, dies sei nicht ernst gemeint gewesen – aber es wäre für ihn sicherlich von Vorteil, die Kryptowährung zu akzeptieren.

Die Entwickler der digitalen Währungen sind mittlerweile selbst schon zu Promis geworden, die mit ihren digitalen Münzen einige hundert Millionen an echtem Geld verdient haben. Der berühmteste ist vielleicht Vitalik Buterin, der Erfinder von Ethereum. Er soll nach Berechnungen von Bloomberg im Juli dieses Jahres Ether-Münzen von über 117 Millionen Dollar besessen haben, aber nachdem diese Kryptowährung in den letzten Monaten so viel an Wert gewonnen hat, sind es jetzt sicherlich sehr viel mehr. (KTAD)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren