Dienstag, 24. März 2020 22:46 Uhr

Cristiano Ronaldo zeigt hier seinen krassen Quarantäne-Body

imago images / ULMER Pressebildagentur

Aufgrund des Coronavirus haben die Fitnessstudios fast weltweit geschlossen. Social Distancing ist das Zauberwort. Doch während die meisten Sportler die böse Vorahnung haben, dass sie nach der Pandemie 10 Kilo mehr auf den Hüften mit sich tragen, ackert Cristiano Ronaldo auch in der Quarantäne weiter.

Seit Anfang März sitzt der Portugiese in seiner Heimat Madeira fest. Damals flog der Fußballgott eigentlich auf die Insel, da seine Mutter einen Schlaganfall erlitten hatte. Seitdem steht die Welt allerdings Kopf, sodass der 35-Jährige nicht mehr zurück nach Turin kann, wo er eigentlich kickt. Aber in der europäischen Coronahölle wird ja eh nicht gekickt.

Quelle: instagram.com

Fußball-Ligen pausieren

Viel verpassen wird er jedoch nicht, denn in den italienischen Ligen rollt wie hierzulande aufgrund des Virus sowieso kein Ball. Doch es gibt auch noch eine Zeit nach Corona. Wann diese ist weiß derzeit noch keiner so genau, aber Cristiano hält sich dennoch fit.

Seine Schwester Katia postete kürzlich ein Bild, das die Familie nach einem gemeinsamen Workout zeigt und schreib dazu: „Und wir kämpfen weiterhin zu Hause, in der Familie und kümmern uns um Körper und Geist!“ Inmitten der Gruppe posiert der Sportler oberkörperfrei und steht da wie ein Gladiator. Zu dem Bild schrieb

Die hier trainierten mit ihm

Neben der 45-Jährigen Katia zu Cristianos Linken sind außerdem seine Schwester Elma (ganz rechts), sowie seine Nichten Eleonor Caires (2. von rechts) und Alicia Beatriz Aveiro (2. von links) zu sehen.

Wer der nette Herr ganz links ist, ist allerdings nicht ganz klar.

Das könnte Euch auch interessieren