Alle liebten Betty White: Hier ist eines ihrer letzten Fotos

Sophia VölkelSophia Völkel | 18.01.2022, 14:30 Uhr
Betty White: Eines der letzten Fotos…
Betty White: Eines der letzten Fotos…

Foto: Imago / Agefotostock

Betty White wird nach ihrem Tod von der ganzen Welt geehrt.  Ihre Assistentin widmete ihr zu ihrem 100. Geburtstag nun einen ganz besonderen Instagram-Post.

Zeigt sie das Foto in ihren letzten Tagen?

Am Montag teilte Kiersten Mikelas ein Foto der Schauspielerin, die am 31. Dezember im Alter von 99 Jahren zwei Wochen vor ihrem Jubiläum starb. Darauf zu sehen ist eine strahlende Betty in einem leuchtend hellgrünen Outfit. Der ehemalige „Golden Girls“-Star sitzt auf einem geblümten Sofa, die Hände sanft in ihrem Schoß gefaltet und einfach nur glücklich lächelnd.

„Hallo allerseits! Hier ist Kiersten. Bettys Assistentin“, schrieb Mikelas auf der offiziellen Facebook-Seite des Stars . „An diesem besonderen Tag wollte ich dieses Foto von Betty teilen. Es wurde am 20.12.21 aufgenommen. Ich glaube, es ist eines der letzten Fotos von ihr.“


Sie war der TV-Liebling schlechthin

Sollte dies wirklich das letzte Foto des Film-und Fernsehstars sein, so ist es wohl eines der Schönsten, das sie zu Lebzeiten zeigt und sie nach ihrem Tod gebührend ehrt. White galt als Sinnbild eines TV-Lieblings. Das wusste die Schauspielerin zu schätzen, denn vor ihrem Tod soll sie ihren Fans noch eine wichtige Botschaft übermittelt haben.

Betty White wäre 100 geworden – die spannendsten Fakten

Botschaft für ihre Fans im neuen Film

Die ist in Steve Boettchers Films „Betty White: A Celebration“ zu sehen, der in dieser in Hunderten US-Kinos anlaufen sollte.

„Es war der 20. Dezember, bei ihr zu Hause. Betty liebte es, sich in Schale zu werfen, wie sie es nannte. Das Kleid, die Frisur, der Look – sie liebte das einfach“, so Boettcher gegenüber dem „Hollywood Reporter“ über die Aufnahmen. Darin kommen auch ihre Filmkollegen wie Ryan Reynolds und Robert Redford zu Wort.

Google ehrte Betty White mit dieser Aktion

Sogar Google selbst widmete der verstorbenen Schauspielerin eine emotionale Hommage. Wer am 17. Januar in die Google-Suche ihren Namen eingab, bekam herabregnende Rosenblätter zu sehen.