Alles aus und Melanie Müller stellt klar: Sie hat Ehemann Mike nicht betrogen

Tari TamaraTari Tamara | 30.11.2021, 14:00 Uhr
Melanie Müller stellt klar: Sie hat Mann Mike Blümer nicht betrogen
Melanie Müller stellt klar: Sie hat Mann Mike Blümer nicht betrogen

IMAGO / APress

Die Ehe von Melanie Müller und ihrem Mann Mike Blümer ist Geschichte. Spätestens seitdem sie Hand in Hand mit einem anderen Mann unterwegs war.

Letzte Woche tauchten Bilder auf, die Melanie Müller mit einem anderen Mann zeigten. Ziemlich vertraut spazierte die Leipziger mit einem 60-jährigen Unternehmer durch Berlin.

Mike Blümer ist enttäuscht

Für ihren Noch-Mann Mike Blümer war das das endgültige Ende der Ehe nach sieben Jahren und 14 gemeinsamen Jahren: „Nach dieser Aktion gibt es für mich definitiv kein WIR mehr. Meine Geduld ist am Ende. Das Einzige, was uns verbindet, sind unsere Kinder und dafür müssen wir eine möglichst gute Lösung finden. Melli hat mich sehr enttäuscht, traurig gemacht und den Weg zurück unwiderruflich abgeschnitten“, erklärte der enttäuschte 54 Jahre alte Familienvater gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

Melanie Müller ist nicht fremdgegangen

Für alle machte es den Anschein, als habe die 33-jährige Melanie ihren Mann hintergangen, doch sie stellt nun klar, dass die Beziehung bereits zuvor beendet wurde und zwar durch Mike. „Es verwirrt mich, weil er wirklich vorher gesagt hat, es ist vorbei. Schluss, Aus, Ende!“, so die angeblich ahnungslose Melanie gegenüber RTL. Sie sagt klar und deutlich, sie habe Mike nicht mit Uwe, der übrigens ein Freund der Familie sei, betrogen.

„Man sollte mir momentan kein Flugticket nach Leipzig in die Hand drücken!“
Mike Blümer bei RTL

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

Sie räumt Fehler ein!

Trotzdem räumt sie ein, schwerwiegende Fehler in der Vergangenheit begangen zu haben. Für Melanie stand immer ihre Karriere als Malle-Sängerin im Vordergrund.

„Ich hab halt immer an meine Karriere gedacht und dann kam meine Familie – und das sehr weit hinten. Da weiß ich, was ich da auch für Fehler gemacht habe“, so die Zweifach-Mutter weiter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

Es gab keine Aussprache

An eine Aussprache ist momentan ofenbar nicht zu denken, Melanie ist in Berlin, feierte erst vor wenigen Tagen mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt und Mike ist in der Karibik, um sich zu entspannen und auszukurieren.

Trotzdem hätte sich die Reality-TV-Darstellerin gewünscht, persönlich mit Mike zu sprechen, doch sie sagt: „Es ärgert mich natürlich, dass mein Mann absolut nicht erreichbar für mich ist, dass der komplett blockt.“ Der behauptet jedoch das Gegenteil, dass sie alle seine Anrufversuche abgeblockt hätte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Mu?ller (@melanie.mueller_offiziell)

Was bringt die Zukunft?

Bei all der öffentlichen Trennungs-Schlammschlacht sollten die beiden auch an die gemeinsamen Kinder Mia Rose und Matty denken, immerhin stehen die zwischen den Eltern und können nur hilflos zuschauen, wenn die beiden sich öffentlich fetzen!

Außerdem bewohnt die Familie gemeinsam den ehemaligen Bahnhof Leipzig-Wahren, den sie liebevoll umgebaut und eingerichtet haben. Das Empfangsgebäude sollte ja nicht nur für eigene Wohnzwecke sondern als auch als Pension genutzt werden. Für den 1996 stillgelegten Klinkerbau blätterte das Paar 2013 Berichten zufolge 35.000 Euro hin.

Was aus dem originellen Familienhaus wird, das können die beiden wohl erst klären, wenn sie ihre Krise beenden.