Ann-Kathrin Götze gesteht: „Mein Herz schlägt nicht regelmäßig“

Ann-Kathrin Götze: „Mein Herz schlägt nicht regelmäßig“
Ann-Kathrin Götze: „Mein Herz schlägt nicht regelmäßig“

Foto: IMAGO / Jan Huebner

13.08.2021 12:57 Uhr

Beinahe täglich versorgt Ann-Kathrin Götze ihre rund 1,5 Millionen Instagram-Follower mit Content aller Art. Egal ob Urlaubsschnappschüsse, Outfits im Glamour-Look oder beim Herumalbern mit Sohnemann Rome. Was bis dato keiner wusste: Der Ehefrau von Mario Götze geht es gesundheitlich gar nicht gut!

Am Donnerstag machte die Fußballer-Gattin ihre Erkrankung öffentlich. Auf Instagram sprach das Model (31) erstmals über ihre Herzschwäche. Dabei zu sehen: Ein Langzeit-EKG,  das in regelmäßigen Abstanden die Herzfrequenz der Götze-Gattin überprüft und misst. Die Spielerfrau gesteht: „Mein Herz schlägt nicht regelmäßig. Es schlägt sehr schnell, kommt dann runter und dann wieder sehr schnell.“ Allerdings gab sie sofort Entwarnung, Grund zur Sorge bestehe nicht. Doch wie schlimm ist es wirklich?

Ann-Kathrin Götze: Symptome seit mehr als einem Jahr

Alles soll angefangen haben, als die Influencerin Baby Rome (1) im Bauch trug. Der Spross, den Ann-Kathrin gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Fußballprofi Mario Götze (29) hat, kam im Juni des vergangenen Jahres zur Welt. Für das Paar, das seit Mai 2018 glücklich verheiratet ist, was Rome ein absolutes Wunschkind und die Krönung ihres kleinen Familienglückes. Doch bereits kurz nach seiner Geburt habe das Herzrasen laut Ann-Kathrin begonnen, das bis heute anhält. Ursache könnte eine schwangerschaftsbedingte Herzschwäche sein. Mediziner sprechen von einer peripartalen Kardiomyopathie (kurz: PPCM), die bei etwa 1.000 bis 1.500 Schwangerschaften auftreten kann. Möglicher Auslöser: Das Stillhormon Prolaktin, welches hauptsächlich für die Milchproduktion zuständig ist. Dabei kann es allerdings zu Schädigungen am Herzen kommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ann-kathrin (@annkathringotze)

Check beim Spezialisten soll Aufschluss geben

Bei frühzeitiger Diagnose bestehen allerdings gute Chancen auf Heilung. Zudem kann eine Herzinsuffizienztherapie für Besserung sorgen. Ob die 31-Jährige aber tatsächlich an PPCM leidet, steht noch nicht fest. Womöglich steckt auch eine andere Ursache hinter den Symptomen. Ein Facharzt soll hierbei in den nächsten Tagen für Aufklärung sorgen. Götze selbst wendet sich am Ende mit einer Bitte an ihre Fans. „Stay healthy everyone. Because it’s the most important.“ Diesen Worten können wir uns nur anschließen und wünschen alles Gute sowie beste Genesung!